Auswahl von Hochschulpersonal

Besetzung einer Lebenszeit-Professur

Inhaber einer Professur werden an der heutigen Hochschule mit Herausforderungen konfrontiert, die sehr viel mehr fordern als die schiere fachliche Exzellenz. Die Arbeit in - häufig interdisziplinär zusammengesetzten - Teams gewinnt stetig an Bedeutung. Komplexe Inhalte sind in der Lehre unter Nutzung der modernen Medien in verständlicher Form zu vermitteln. Wissenschaftliche Arbeiten des studentischen Nachwuchses sind zu betreuen. Wissenschaftliche und studentische Mitarbeitende sind zu führen. In den verschiedensten Gremien der akademischen Selbstverwaltung gilt es mitzuwirken. Verhandlungen mit Politik, Wirtschaft, Verlagen, Medien und Einrichtungen zur Forschungsförderung stehen auf der Tagesordnung. Fachkonferenzen wollen organisiert sein. All dies fordert Kompetenzen, die sich allein durch die Inspektion der bisherigen Publikationen und die Beobachtung einer einzigen Probevorlesung schlechterdings nicht beurteilen lassen.

AuswHochsch_MikrofModerne Assessment-Center-Verfahren, die in der Wirtschaft etwa bei der Auswahl von Führungskräften längst ihren festen Platz haben, bieten hier eine sinnvolle und effektive zusätzliche Beobachtungsmöglichkeit. Die ITB Consulting hat daher in Kooperation mit der Universität Bremen ein Assessment Center-Verfahren entwickelt, dass die überfachlichen Kompetenzen von Kandidaten für eine Professur auf Lebenszeit erfasst und wirkt bei dessen Durchführung mit.

Neben den üblichen Auswahlelementen enthält das Verfahren ein strukturiertes Einzelinterview, eine Präsentation und Diskussion zum Thema "Planung und Organisation einer wissenschaftlichen Veranstaltung" sowie ein Rollenspiel, das die Verhandlung mit einem Vertreter der Hochschule um ein konkretes Anliegen simuliert. Im Interview werden anhand konkreter Beispiele Informationen zu den Kriterien soziale Kompetenz, Zielorientierung, Organisationsvermögen und Arbeitsverhalten erhoben.

Nach oben

News

Die Zusammenarbeit zwischen ITB und dem TestDaF-Institut bei der Entwicklung des TestAS (Test für ausländische Studierende) wurde um vier weitere Jahre verlängert.

ITB hat einen Leistungstest für Geflüchtete entwickelt, der auf die Besonderheiten dieser Zielgruppe zugeschnitten ist. So ist der Test kultur- und größtenteils sprachfrei, so dass auch er auch mit geringen Kenntnissen der deutschen Sprache absolviert werden kann. Die Reliabilitäten liegen für alle drei Aufgabengruppen bei je α ≥ .80.
 
Der BT-WISO (Studierfähigkeitstest für Bachelorstudiengänge in  Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) wird ab 2017 auch in englischer Sprache als BT-BASE angeboten. Weitere Informationen zum BT-WISO erhalten Sie unter www.bt-wiso.de

Der Test für ausländische Studierende (TestAS) wird nun auch ins Arabische übersetzt. Dadurch soll es Flüchtlingen schneller möglich gemacht werden, ihre Studierfähigkeit unter Beweis zu stellen und an deutschen Hochschulen zu studieren. ITB als Entwicklerin des TestAS hat nun mit Hilfe renommierter Übersetzungsagenturen die Arbeit an einer arabischen Testversion begonnen.

 

NLWeltkugel

 

ITB bietet für Teilnehmer umfassende Informationen zu Studierfähigkeitstests.

Besuchen Sie die Homepages der Testverfahren und erfahren Sie mehr. Ihr direkter Weg zum BT-WISOEMSTMSTM-WISO 
und 
TestAS.

Ihr Kontakt

Stegt

 

Dr. Stephan Stegt, Gesellschafter und Berater der ITB Consulting

 
© 2017 Impressum