Wiebke Goertz







Diplom-Psychologin
Human Resources Consultant

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-41 (Durchwahl)
Telefax: +49 228 82090-38
E-Mail: wiebke.goertz@itb-consulting.de

 
Tätigkeitsbereiche

  • Konzipierung und Entwicklung von Tests zur Erfassung der Studierfähigkeit
  • Management-Diagnostik: Konzipieren und Durchführen von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen

Referenzprojekte (Auswahl)

  • Einzelhandelsunternehmen, Düsseldorf: Durchführung mehrtägiger Assessment Center für Führungskräfte
  • Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg: Neukonzeption des bundesweiten Auswahl-AC für Auszubildende
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn. Studierfähigkeitstest zur Auswahl von ausländischen Studienbewerbern. Projektmanagement, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen
  • Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests BT-WISO (Test für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften): Projektmanagement, Itementwicklung, statistische Auswertungen, Evaluation, Marketing

Berufs- und Projekterfahrung

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld
  • Projektmitarbeiterin im Projekt TeSten in OWL (Talente entdecken und Stellen schaffen in Ostwestfalen-Lippe). Tätigkeitsschwerpunkte: Anforderungsbezogene Konzeption und Entwicklung von Auswahlverfahren für Auszubildende

Ausbildung

  • Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Klinische Psychologie
  • Promotion zu "Konstrukte und Instrumente in der Personalauswahl: Psychometrische Güte bei der Entwicklung und Etablierung von Instrumenten" (laufend)
  • DIN 33430-Lizensierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

Veröffentlichungen

  • Goertz, W., Hülsheger, U. R., & Maier, G. W. (2014). The validity of specific cognitive abilities for the prediction of training success in Germany: A meta-analysis. Journal of Personnel Psychology, 13, 123-133. doi: 10.1027/1866-5888/a000110    

Nach oben

 
© 2017 Impressum