Always look at the bright side?

8. März 2016 in Köln

Dark-HR versus Bright-HR

„Dark Triad, Derailment“ versus „Eigenverantwortung, Ressourcenorientierung, Resilienz“

Was macht Mitarbeiter und Führungskräfte erfolgreich?

Ist es das „Licht“, sind es also die positiven Persönlichkeitseigenschaften? Reicht es, diese konsequent auszubauen und Lernfelder zu minimieren? Oder müssen auch die „Schatten“, die düsteren Persönlichkeitseigenschaften, wie die sogenannte Dark Triad, betrachtet werden? Vielleicht Narzissmus oder Machtgier? Sind diese Eigenschaften immer hinderlich? Oder tragen sie in manchen Situationen sogar zum Erfolg bei? Und wie lassen sie sich überhaupt diagnostizieren?

Die Veranstaltung beschäftigte sich mit der Personalarbeit zwischen den Polen
„Licht – Schatten“ oder auch „gut – böse“.

Sie beleuchtete Eignungsdiagnostik und Personalentwicklung aus der Perspektive der positiven und der negativen Seiten des Menschen.Es wurden unterschiedliche Ansätze aus beiden Richtungen diskutiert.


Bright-HR: Der Blick ist auf das Positive im Menschen gerichtet. Auf der „hellen" Seite stehen Eigenverantwortung, Ressourcenorientierung und Weiterentwicklung der eigenen Stärken im Vordergrund. Menschen streben danach, sich weiterzuentwickeln, gut zu arbeiten und andere zu unterstützen. Sie haben die zudem notwendige Widerstandskraft, das heißt die Resilienz, um herausfordernde Situationen zu meistern.



Dark-HR:
Hier stehen die „Abgründe“ im Fokus. Führungskräfte und Mitarbeiter haben auch eine „böse“ Seite, sind selbstverliebt, denken primär an den eigenen Vorteil oder versuchen, ihre Ziele durch Manipulation ihrer Mitmenschen zu erreichen. Die „dunklen“ Eigenschaften sind in einigen Situationen sehr dienlich, bringen kurzfristig sogar viel Erfolg. Später führen sie vielleicht zum „Entgleisen“ – Stichwort Derailment. Wie kann man die Disposition zum „Entgleisen“ erfassen?

Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten Teilnehmer und Referenten miteinander, wie das zugrunde liegende Menschenbild die Personalarbeit beeinflusst und welche eignungsdiagnostischen Instrumente und Personalentwicklungsmaßnahmen die Dark-HR bzw. die Bright-HR unterstützen.

 

 

 

Zum Nachhören - Audio-Beitrag zur Veranstaltung
von Dr. Alexander Zimmerhofer,
Gesellschafter der ITB Consulting

 

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm hier...

Nach oben

Vortragsunterlagen zum Download

Hier können Sie die Vortragsunterlagen, die von den Referenten freigegeben wurden, als pdf herunterladen.

Dr. Carolin Palmer, Universität Gießen, Lehrstuhl „Psychologische Diagnostik“ von Prof. Dr. Martin Kersting: "Sonnenkönig 2.0 - die dunkle Seite der Macht..."

Anke-Terörde-Wilde, Gesellschafterin der ITB Consulting: "Diagnostik und Personalentwicklung aus der Perspektive von Bright-HR"

Dr. Alexander Zimmerhofer, Gesellschafter der ITB Consulting: "Wie finden wir den Sonnenkönig 2.0? - Dark-HR in der Praxis"

Programm

Das ausführliche Programm der Veranstaltung finden Sie unter nachfolgendem Link

Mehr erfahren

Kontakt

Kontakt bei Fragen zum Programm

Anke Terörde-Wilde
Telefon: +49 228 82090-35
E-Mail: anke.teroerde-wilde@itb-consulting.de

Dr. Alexander Zimmerhofer
Telefon: +49 228 82090-39
E-Mail: alexander.zimmerhofer@itb-consulting.de

Ansprechpartnerin in Presseangelegenheiten

Simone Schiffner-Backhaus
Telefon: +49 228 82090-0
Telefax: +49 228 82090-38
E-Mail: simone.schiffner-backhaus@itb-consulting.de

AGB zu den ITB-Veranstaltungen hier...

 
© 2017 Impressum