Iris

Sorgfalt beim Recruiting lohnt sich … – ein weiterer Beleg

Auch wenn es viele nicht hören wollen: In der wissenschaftlichen Literatur gibt es einige Belege dafür, dass Intelligenz eine große Vorhersagekraft für den beruflichen Erfolg besitzt … und dass spezifische Fähigkeiten, wie numerische oder verbale Fähigkeiten eher unbedeutend sind – egal für welchen Beruf. Doch in einer neuen Studie, die die Vorhersagekraft von spezifischen Fähigkeiten für Ausbildungserfolg untersuchte, konnte gezeigt werden, dass Letzteres nicht so ganz stimmt: Spezifische Fähigkeiten sagen grundsätzlich Ausbildungserfolg vorher, doch die Stärke der Vorhersagekraft ist auch abhängig vom jeweiligen Beruf.

Dies bestätigt:

  • Nutzen Sie auf jeden Fall qualitativ hochwertige und fundierte Testverfahren, die praxisbezogen die Fähigkeiten der Bewerber/innen erfassen.
  • Erarbeiten Sie – ggf. mit Experten – welche Fähigkeiten für die jeweilige Ausbildung besonders wichtig sind (in Anforderungsanalysen).
  • Richten Sie Ihr Verfahren nach den erarbeiteten Anforderungen der Ausbildung aus.

Azubi-Test ITB-START

Die Studie: Goertz, W., Hülsheger, U. R., & Maier, G. W. (2014). The validity of specific cognitive abilities for the prediction of training success in Germany: A meta-analysis. Journal of Personnel Psychology, 13, 123-133. doi: 10.1027/1866-5888/a000110

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

NEUESTE BEITRÄGE

individuelles Grenzmanagement in Homeoffice

Individuelles Grenzmanagement im Homeoffice

Von Leonie Gimmler Das Homeoffice ermöglicht einerseits zeitliche und räumliche Flexibilität und kommt damit den Bedürfnissen vieler Erwerbstätiger entgegen. Andererseits verschwimmen dadurch die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben immer mehr,

Weiterlesen »