Alexander Zimmerhofer

Alexander Zimmerhofer

Personalmarketing & Berufsorientierung aus einer Hand

Fundierte Diagnostik unterstützt nicht nur Unternehmen bei ihren Auswahlentscheidungen, sie bietet Teilnehmern auch Berufsorientierung und unterstützt beim Personalmarketing. Die ITB Consulting hat zusammen mit CURRENTA, einem Tochterunternehmen der BAYER AG und der LANXESS AG, einen webbasierten Interessencheck entwickelt. Wissen Sie, was der genaue Unterschied zwischen einem “Chemikanten” und einem “Chemielaboranten” ist? Was für Aufgaben übernimmt eigentlich ein Kraftwerker? Nein? Dann hilft unser neues Webportal weiter. Personalmarketing und Berufsorientierung greifen hier Hand in Hand.

Wie funktioniert das Self-Assessment?

In dem ca. 15-minütigen Self-Assessment können Schülerinnen und Schüler angeben, wie interessant bestimmte Tätigkeiten für sie sind – diese werden entweder mit einem Foto dargestellt oder in einem kurzen Text beschrieben. Zusätzlich erhalten sie ein paar kurze Informationseinheiten, um den potentiellen Arbeitgeber CURRENTA besser kennenzulernen. Zum Abschluss gibt das System an, welche Ausbildungsgänge der CURRENTA besonders gut zum Interessenprofil passen. Weitergehende Informationen zu den eigenen TOP3-Ausbildungsgängen runden das Webportal ab. Typische falsche Vorstellungen werden zudem richtig gestellt.

Mehr Informationen zum Personalmarketing

Für mehr Informationen schauen Sie bitte hier: http://www.entdecke.currenta.de/interessencheck.html

Neueste Beiträge

Candidate Experience im Management Assessment

Was sind die aktuellen Trends im Assessment Center? Qualifizierte Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen zu finden ist nicht immer leicht. Umso wichtiger ist ein treffsicheres eignungsdiagnostisches Verfahren, wie

Read More »
Zahnräder greifen ineinander

Die systemische HR-Beratung

Die systemische Perspektive wird immer mehr herangezogen, wenn es darum geht, HR-Prozesse zu begleiten, zu unterstützen und zu optimieren. Auch wir bei ITB fußen viele unserer Prozesse und Produkte auf dem systemischen Denken. Jedoch nicht nur einzelne Produkte, sondern der gesamte HR-Beratungs-Prozess kann von der systemischen Perspektive bereichert werden. Wie das geht, wird im Folgenden beschrieben.

Read More »
Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.