HR lich

Personalauswahl

Auswahlverfahren

Warum Berufserfahrung nicht alles ist…

… und wir Diagnostik im Recruiting brauchen zeigt eine kürzlich erschienen Metaanalyse, die herausgefunden hat, dass die Vorhersagekraft von Berufserfahrung in der Personalauswahl deutlich geringer ist, als bisher angenommen. Diagnostische Elemente, wie Tests, Interviews oder simulationsbasierte Auswahlverfahren werden dadurch umso wichtiger, um geeignete Bewerber in einem Besetzungsprozess nicht zu verlieren. Berufserfahrung als Kriterium in der Personalauswahl Die meisten Stellenanzeigen, die wir in diversen Börsen oder sozialen Plattformen finden, beschreiben relativ konkret, was sich ein Unternehmen von seinen zukünftigen Mitarbeitern wünscht.

Zum Beitrag >
Assessment Center

Candidate Experience im Management Assessment

Was sind die aktuellen Trends im Assessment Center? Qualifizierte Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen zu finden ist nicht immer leicht. Umso wichtiger ist ein treffsicheres eignungsdiagnostisches Verfahren, wie etwa ein Assessment Center – für höhere Führungsebenen auch als Management Assessment bezeichnet. Die Anforderungen an Assessment Center haben sich jedoch verändert. Viele Unternehmen haben zu wenige Bewerber, unter denen sie überhaupt auswählen können. Es braucht also Verfahren, die aussagekräftig sind und zugleich von Bewerbern positiv erlebt werden. Es braucht

Zum Beitrag >
ITB Consulting
Personalauswahl

Persönlichkeitstests in der Personalauswahl

Ein 7-Stufen-Guide, um den für Sie richtigen Persönlichkeitstest für Ihre Personalauswahl zu finden. Die Erfassung von Persönlichkeit hilft Ihnen, passende Mitarbeiter auszuwählen. Dieser Guide gibt Ihnen 7 konkrete Tipps, welche Anforderungen Persönlichkeitstests für die Personalauswahl erfüllen sollten. Die Persönlichkeit von Bewerbern ist relevant für Berufserfolg und Zufriedenheit mit dem Job. Fundierte Methoden machen die berufsbezogene Persönlichkeit messbar und Bewerber dadurch objektiv vergleichbarer. Häufig wird die Persönlichkeit in der Personalauswahl jedoch zu wenig einbezogen. Erschwerend kommt hinzu, dass es neben den

Zum Beitrag >
Handshake
Personalauswahl

Struktur im Interview: lohnt sich der Aufwand?

Wann ist Struktur hilfreich? Eine Methode, wie z.B. ein strukturiertes Interview, ist genau das, was sie ist: eine Erleichterung zur Erledigung einer Aufgabe. Wenn Personalentscheidungen nur noch von Managern mit viel Erfahrung und sicherem Instinkt getroffen werden würden, hätten Methoden sicher keine Chance. Für all die, die (noch) nicht mit dem Instinkt gesegnet sind, stellt die Struktur einen roten Faden und eine Anleitung in einem Entscheidungsprozess dar. Sie macht ihn transparent und nachvollziehbar für alle Beteiligten und ermöglicht den Neulingen

Zum Beitrag >
Iris
Personalauswahl

Die Cerebralisierung des Viszeralen

… oder: vom Bauch in den Kopf. Vielerlei ist unstrittig: (a) Bei Begegnungen mit Bewerbern in einer Auswahlsituation stellt sich bisweilen das legendäre „Bauchgefühl“ ein. (b) Der Bauch hat nichts gesehen, nichts gehört, nichts gerochen, nichts ertastet, nichts geschlussfolgert. (c) Dieses Bauchgefühl rührt dennoch irgendwo her und ist ernst zu nehmen. (d) Ein Ziel der professionellen Gestaltung einer jeden Auswahl- und Bewertungssituation (Interview, Audit, DC, AC, ..)  muss es sein, aus diesem Bauchgefühl „eine rationale Sache“ zu machen. Sie sollten

Zum Beitrag >