Auf Anforderungen zugeschnittene Auswahl- und Beratungstests

  • Zielgruppe - Auszubildende:  A
  • Zielgruppe - Hochschulabsolventen:  H
  • Zielgruppe - Führungskräfte:  F

 

Testaufgaben mit Zahlen- und Wort-Material

"Wirtschaftscharts interpretieren" (40 min.)  AHF

Mit der Aufgabengruppe Wirtschaftscharts interpretieren wird die Fähigkeit geprüft, grafisch oder tabellarisch dargestellte Zusammenhänge zu erfassen, zu interpretieren und Folgerungen daraus abzuleiten. Jede Aufgabe besteht aus einem kurzen Text, der in den Sachverhalt einführt, und einer Grafik oder Tabelle. Der Bearbeiter soll überprüfen, ob sich Behauptungen, die im Anschluss aufgeführt sind, aus den präsentierten Informationen ableiten lassen. Geprüft wird insbesondere die Fähigkeit, Informationen zu filtern und kritisch zu bewerten, abstrakte Informationen zu konkretisieren und konkrete Informationen in abstrakte Darstellungen zu übertragen.

 

Testaufgaben mit Fokus auf Zahlen-Material

"Quantitative Probleme lösen" (40 min.) AH

Quantitative Probleme sind zu lösen; teilweise sind verbal dargestellte Zusammenhänge aus dem Wirtschaftsleben und aus dem Alltag in eine mathematische Darstellung zu überführen. Geprüft wird schlussfolgerndes Denken im numerischen Bereich. Wichtig ist, den richtigen Lösungsansatz zu finden; aufwändige Berechnungen werden nicht verlangt.

"Zahlenreihen fortsetzen" (20 min.) AH

Bei der Aufgabengruppe Zahlenreihen fortsetzen wird eine Folge von Zahlen vorgegeben, die nach einer bestimmten Regel aufgebaut ist. Diese Regel muss erkannt und angewandt werden, um die letzte, fehlende Zahl in der Reihe zu ergänzen. Der Aufgabentyp erfasst das logische Denken im Bereich der Zahlen. Zur Lösung der Aufgaben reicht die Kenntnis der vier grundlegenden Rechenoperationen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division aus.

 

Testaufgaben mit Fokus auf Wort-Material

"Sprachgefühl" (15 min.) AHF

Die Aufgabengruppe Sprachgefühl prüft die Fähigkeit zum differenzierten sprachlichen Ausdruck und zur genauen Wortwahl sowie stilistische Sicherheit im Sprachgebrauch. Während bei den üblichen Satzergänzungs-Aufgaben vor allem schlussfolgerndes Denken oder Fachwissen geprüft wird, stehen bei den "Sprachgefühl"-Aufgaben Aspekte des logischen Denkens im Hintergrund - in der Regel passen alle angebotenen Ergänzungs-Optionen logisch durchaus in den vorgegebenen Sinnzusammenhang -, und spezifische Kenntnisse werden an keiner Stelle gefordert. Der Schwerpunkt liegt vielmehr auf einem zentralen Bestandteil der Kommunikationsfähigkeit, eben dem differenzierten und stilsicheren Sprachgebrauch. Die Aufgaben bestehen jeweils aus einem unvollständigen Satz und vier Vorschlägen zur Ergänzung. Es gilt, denjenigen Ausdruck auszuwählen, der sich am besten in den sprachlichen und stilistischen Zusammenhang des Satzes einfügt.

"Englische Sprache beherrschen" (30 min.) HF

Der Englisch-Test besteht aus mehreren kurzen Texten. Sie enthalten Lücken: Es fehlen einzelne Wortenden. Die fehlenden Buchstaben sind einzutragen. Gemessen wird die allgemeine Beherrschung der englischen Sprache (Wortschatz, Rechtschreibung und Grammatik). Das Verfahren erlaubt eine Zuordnung der Teilnehmer zu den Sprachniveau-Stufen A2 (elementare Sprachverwendung, "Breakthrough"), B1, B2 und C1 (fortgeschrittenes Kompetenzniveau, "Effective Operational Proficiency") des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).

"Deutsche Rechtschreibung beherrschen" (18 min.) A

Der Test erfasst alle wesentlichen Bereiche der deutschen Rechtschreibung und berücksichtigt die wichtigsten Fehlertypen. Grundlage sind die seit dem 1. August 1998 gültigen amtlichen Rechtschreibregeln, wobei jedoch die Mehrzahl der Items Regeln betrifft, die auch zuvor schon gültig waren. Hinzu kommen Items, mit denen die Kenntnis der markantesten Änderungen in der deutschen Rechtschreibung geprüft wird.

"Analogien bilden" (30 min.) AH

Hierbei werden mehrere Wörter in einer "Begriffs-Wolke" vorgegeben. Aus einigen von ihnen lassen sich "Vierer-Einheiten", sogenannte Analogien, bilden. Eine Analogie besteht aus zwei Wörtern, die in einer bestimmten Beziehung zueinander stehen, und aus zwei weiteren Wörtern, die in derselben Beziehung zueinander stehen. Solche Beziehungen können z. B. sein: "1 ist das Gegenteil von 2", "1 verursacht 2" oder "1 ist Teil von 2". Es gilt, eine derartige Beziehung zu erkennen und zu prüfen, ob sie auch zwischen zwei weiteren vorgegebenen Begriffen besteht. Der Aufgabentyp erfasst logisches Denken anhand verbalen Materials.

"Sprachregeln erkennen" (45 min.) AH

Bei dieser Aufgabengruppe gilt es, aus Ausdrücken und Sätzen, die sowohl in deutscher als auch in einer erfundenen fremden Sprache vorgegeben werden, Wortbedeutungen, grammatikalische Regeln und Strukturen, die für die unbekannte Sprache gelten, zu erschließen. Anhand dieser Erkenntnisse sollen neue Ausdrücke bzw. Sätze aus der deutschen Sprache in die Fremdsprache übertragen werden. Geprüft wird induktives Denken, das Bilden und Überprüfen von Hypothesen sowie die Anwendung erschlossener Regeln auf neue Sachverhalte.

 

Testaufgaben mit Fokus auf grafischem Material

"Gesetzmäßigkeiten erschließen" (30 min.) AH

In einer Matrix, die aus drei Spalten und drei Zeilen besteht, sind mehrere grafische Elemente (z. B. Pfeile, Kreise, Dreiecke, Quadrate etc.) nach bestimmten Regeln angeordnet. Diese Regeln müssen erkannt werden, so dass ein fehlendes Element in der Matrix ergänzt werden kann. Der Aufgabentyp ist sprachfrei und erfasst logisches Denken im figuralen Bereich.

  • Fachspezifische Studierfähigkeitstests für NC-Studiengänge: Standard vorhanden für Medizin und Wirtschaftswissenschaften; individuell konzipierbar; Referenzen vorhanden
  • Zulassungstests zu Masterstudiengängen: Standard vorhanden für Wirtschaftswissenschaften; individuell konzipierbar, Referenzen vorhanden
  • Studienberatungstests: werden individuell konzipiert, Referenz vorhanden
  • Auswahl für Förder- und Stipendienprogramme: werden individuell konzipiert, Referenz vorhanden
  • Persönlichkeitstests: Standard vorhanden; individuell konzipierbar, Referenzen vorhanden
  • Test der eigenen Persönlichkeit im Rahmen von Self Assessments: Standard vorhanden; individuell konzipierbar, Referenz vorhanden
  • Test von interkultureller Kompetenz: Standard vorhanden; individuell konzipierbar, Referenz vorhanden
  • Spezielle Programme für Privathochschulen: werden individuell konzipiert; Referenz vorhanden.

Nach oben

ITB-Produktkatalog

ITB-Produkte bieten Unterstützung im ganzen Spektrum der Unternehmens-lösungen und Hochschullösungen hier...

 
© 2018 Impressum