DAS ITB-TEAM

Fachlich kompetent, pragmatisch veranlagt und voller Engagement für unsere Kunden

Wir ITBler zeichnen uns durch eine hohe fachliche Qualifikation, viel Umsetzungsstärke und ein Gespür für das Machbare aus. Mit diesen Fähigkeiten engagieren wir uns in den Projekten unserer Kunden, stehen unseren Ansprechpartnern loyal zur Seite und bieten bedarfsgerechte Unterstützung in allen Phasen eines Projektes. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass es noch mehr braucht als Professionalität und Know-how, nämlich Persönlichkeit und Haltung – und auch mal eine unbequeme Meinung. Bei uns finden Sie keine glatten Beratertypen und auch keine Vorzimmerdamen. Wir sind individuelle Experten und arbeiten mit Herz und Hirn für unsere Kunden.

Dr. ANNE-GRIT ALBRECHT

Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH) - Projektpartnerin

KONTAKT

Telefon: +49 228 820-0 (Zentrale)

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center)
  • Talent Management: Entwicklung und Durchführung diagnostischer Verfahren nach systemischem Ansatz zur Förderung von Leistungsträgern im Unternehmen
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings zu Themen wie Bewerbungssituationen meistern, Interkulturelle Kompetenz, Übernahme und Gestaltung von Führungsrollen
  • Coaching in Entscheidungs- und Veränderungsprozessen

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Freie Mitarbeiterin bei der ITB Consulting seit 2016; Human Resources Consultant seit 2009
  • Global leadership development: DaimlerChrysler Financial Services AG
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Arbeits- und Organisationspsychologie Universität Mannheim
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Institut für Strategisches Personalmanagement Leuphana Universität

AUSBILDUNG

  • Systemisches Coaching und Organisationsentwicklung
  • Studium der Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Auslandsstudium an der Michigan State University

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

  • Albrecht, A.-G., Ones, D. S., Sinangil, H. K. (in press). Expatriate management. In N. Anderson, D. S. Ones, H. K. Sinangil & C. Viswesvaran (Eds.), Handbook of industrial, work and organizational psychology. London, UK: Sage.
  • Albrecht, A.-G., Dilchert, S., Deller, J., Ones, D. S., & Paulus, F. M. (in press). Initiative in expatriate assignments. In B. M. Wiernik, H. Rüger, & D. S. Ones (Eds.), Managing expatriates: Success factors in private and public domains. Opladen: Verlag Barbara Budrich
  • Deller, J., Warszta, T., & Albrecht, A.-G. (2011). Kulturspezifische Effekte in der Psychodiagnostik. In M. Amelang & L. Hornke (Eds.), Enzyklopädie der Psychologie, B/II/1 Grundfragen und Anwendungsfelder psychologischer Diagnostik. Göttingen: Hogrefe.
  • Deller, J. & Albrecht, A.-G. (2007). Interkulturelle Eignungsdiagnostik. In Straub, J., Weidemann, A. & Weidemann, D. (Eds.). Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (p.741-754). Stuttgart: Metzler.
  • Deller, J. & Albrecht, A.-G. (2007). Wie ein Fisch im Trockenen? Zur Praxisrelevanz publizierter Forschungsbeiträge. Zeitschrift für Personalpsychologie, 4, 150-159.

KATHARINA BEHNCKE

Psychologin, M. Sc., Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-30 (Durchwahl)
E-Mail: katharina.behncke@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center etc.)
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings im Bereich der überfachlichen Kompetenzen und psychologischen Diagnostik (z.B. Kommunikation, Feedback geben, Eignungsdiagnostik in der Personalarbeit etc.)
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitwirkung bei der Entwicklung, Ausgestaltung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting GmbH
  • Vermittlung von Führungs- und Fachkräften als Recruiterin bei einem in der Schifffahrtsindustrie international tätigen Personaldienstleister in Florida, USA (Flagship Management LLC)
  • Unterstützung des Roll-outs eines konzernweiten Programms zur Führungskräfteentwicklung als Praktikantin bei einem der weltweit größten Chemiekonzerne (BASF SE)
  • Forschungstätigkeit und Patientenbetreuung in der Arbeitsgruppe „Klinische Neurophysiologie des Kindes- und Jugendalters“ (Zentralinstitut für seelische Gesundheit)
  • Auslandsaufenthalte und Projekttätigkeit in Kanada, USA und Nicaragua

AUSBILDUNG

  • Personenlizenz zur Eignungsdiagnostik nach DIN 33430
  • Ausgebildete Trainerin
  • M.Sc. Studium der Psychologie an der Bergischen Universität Wuppertal.
  • Schwerpunkte: Prävention und Gesundheit, Psychologische Diagnostik und Klinische Psychologie
  • B.Sc. Studium der Psychologie an der Universität Mannheim.
  • Schwerpunkte: Arbeits- und Organisationspsychologie, Forschungsmethoden und Klinische Psychologie. Nebenfach: Volkswirtschaftslehre

LUISA BERGHOLZ

Master of Science in Psychology, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-40 (Durchwahl)
E-Mail: luisa.bergholz@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Konzeption und Durchführung eignungsdiagnostischer Verfahren für Hochschulen, insbesondere fachspezifischer Studierfähigkeitstests
  • Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren
  • Management-Diagnostik: Konzipieren und Durchführen von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z. B. Gruppen-Assessment Center)
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Durchführen von Interviews, Potenzialanalyse, Feedback geben etc.)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Internationaler Handelskonzern, Düsseldorf: Durchführung von Gruppen- und Einzel-Development Centern und von Einzel-Assessment Centern für Führungskräfte auf Englisch und Deutsch (Zielpositionen zweite und dritte Führungsebene)
  • Immobiliengesellschaft eines internationalen Handelskonzerns, Düsseldorf: Durchführung von englischsprachigen Gruppen-Development Centern im Rahmen eines internationalen Talenteprogramms für Nachwuchsführungskräfte
  • Internationaler Technologiekonzern, Essen: Durchführung von Einzel-Assessment Centern und Einzel-Development Centern auf Deutsch, Englisch und Französisch
  • Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg: Konzipierung und Entwicklung der Deltaprüfung. Projektleitung, Itementwicklung, statistische Auswertungen und Evaluation
  • Universität St. Gallen, Schweiz: Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests. Projektleitung, Itementwicklung, statistische Auswertungen und Evaluation
  • Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn: Weiterentwicklung des Auswahltests zur Selbstbewerbung. Projektmanagement, Itementwicklung, statistische Auswertungen und Evaluation
  • Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests TM-WISO (Test für Masterstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften): Projektmanagement, Itementwicklung, statistische Auswertungen, Evaluation, Marketing

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Beraterin bei der ITB Consulting GmbH
  • Lehrbeauftragte für das Fach Differentielle Psychologie an der Hochschule Bonn- Rhein-Sieg
  • Unterassistentin am Lehrstuhl für Arbeitspsychologie und Kognitive Ergonomie der Universität Freiburg Schweiz: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer Studie zu Emotionen in der Teamarbeit
  • Praktikum bei dem Kölner Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics AG, Schwerpunkt: Quantitative Marktforschung, Kundenzufriedenheitsbefragung, B2B-Befragung, Markentest/Branding
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Luxemburg, Forschungseinheit für Educational Measurement and Applied Cognitive Science, Schwerpunkt: Testauswertungen

AUSBILDUNG

  • Abgeschlossene Trainerausbildung
  • Studium der Psychologie an der Universität Luxemburg (Abschluss: Bachelor Académique en Psychologie) und an der Universität Freiburg Schweiz (Abschluss: Master of Science in Psychology). Schwerpunkt: Arbeits-, Personal- und Organisationspsychologie und Kognitive Ergonomie
  • Bachelorarbeit: „Auswirkungen von Kurzarbeit auf Mitarbeiter: Zum Zusammenhang von Angsterleben und Commitment. Analyse am Beispiel eines luxemburgischen Unternehmens“
  • Masterarbeit: „Teamarbeit mithilfe des EmotiBoards: Der Einfluss von Virtuality und Stimmungsanzeigen auf Stimmung, Leistung, subjektive Beanspruchung, Teamklima und Zufriedenheit der Teammitglieder“
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Stegt, S. J. & Bergholz, L. (2018). Vorhersage des Studienerfolgs in konsekutiven Masterstudiengängen mithilfe eines kognitiven Eignungstests. Hochschulmanagement, 13(4), 101-107.
  • Bergholz, L. & Stegt, S. J. (2018). Validität und Fairness eines Studierfähigkeitstests für Rechtswissenschaften. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(4), 57-79.
  • Sonderegger, A., Lalanne, D., Bergholz, L., Ringeval, F. & Sauer, J. (2013). Computer-supported work in distributed and non-distributed teams: the influence of mood feedback. In P. Kotz et al. (Eds.): INTERACT 2013, Part II, LNCS 8118, pp. 445-460. IFIP International Federation for Information Processing.

ANGELIKA BULLAN

Mitarbeiterin Unternehmenslösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-44 (Durchwahl)
E-Mail: angelika.bullan@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Unterstützung im Bereich Unternehmenslösungen

ANNA BUNDE

Mitarbeiterin Online-Marketing und Marketing

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-67 (Durchwahl)
E-Mail: anna.bunde@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Mitarbeiterin Online-Marketing und Marketing

SASKIA DELLER

Diplom-Psychologin, Diplom-Betriebswirtin (BA), Projektpartnerin

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Entwicklung und Durchführung von Potenzialanalysen und Auswahlverfahren in Form von Einzel- und Gruppenveranstaltungen (Development-Center, Assessment-Center, Interviews)
  • Entwicklung und Durchführung von Trainings, Workshops und Seminaren, z.B. Kommunikation, Achtsamkeit & Konzentrationsfähigkeit, Qualitätsmanagement
  • Kompetenz-Management: Anforderungsanalyse, Entwicklung von Kompetenzmodellen und Ableitung von Entwicklungsbedarfen
  • Business & Life Coaching, speziell zu Themen wie Karriere, Bewerbungsstrategie, Führung, Entscheidungs- und Veränderungsprozesse, Vereinbarkeit Beruf & Familie

REFERENZPROJEKTE

  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von mehrtägigen Development-Centern zur Standortbestimmung von Führungskräften
  • Deutsche Bahn AG: Konzeption und Umsetzung der Aufbau- und Ablauforganisation eines Service Centers Personal mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung durch Einrichten einer regionalen Auftragsannahme Personalbetreuung
  • DB Cargo AG und Deutsche Bank AG: Entwicklung und Einführung von Kompetenzmanagement, einschließlich fachlicher Anforderungsdefinition und Implementierung eines IT-Tools, auch international
  • Deutsche Bahn AG & DB Cargo AG: Entwicklung und Durchführung von Potenzialanalysen und Auswahlverfahren in Form von Einzel- und Gruppenverfahren (Development-Center, Assessment-Center, Strukturierte Interviews)
  • Deutsche Bahn Konzern: Fachliche Entwicklung und Implementierungsbegleitung mehrerer IT-Tools im Personalmanagement, z.B. Arbeitszeugniserstellung, Qualifizierungsmanagement
  • Automobilbranche & Handel: Entwicklung, Pretesting und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen
  • MLP Finanzdienstleistungen AG: Entwicklung und Durchführung eines Auswahl-Assessmentcenters für Hochschulabsolventen

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Projektpartnerin bei der ITB Consulting seit 2018: Schwerpunkte Managementdiagnostik und Training im nationalen und internationalen Kontext
  • Akademie im Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.: Freiberuflicher Coach für Führungskräfteentwicklung
  • Deutsche Bahn AG und Tochterunternehmen: 16 Jahre eigene Führungserfahrung in der ersten und zweiten Führungsebene im Personalmanagement, bis zu 30 Mitarbeiter
  • DB Netz AG, Regionalbereich Südwest: Leitung technisches Qualifizierungs- und Ausbildungszentrum mit Verantwortung für das Produktportfolio technischer Seminare sowie strategische Nachfolge- und Qualifizierungsplanung
  • DB Cargo AG: Leitung zentrale Personalentwicklung, insbesondere Bildungsplanung und -management
  • DB Cargo AG: Leitung zentrale Nachwuchskräfteentwicklung, Schwerpunkte Hochschulmarketing, Gestaltung des Arbeitgeberauftritts, Verantwortung für die Identifikation und Entwicklung von Potentialträgern inklusive Onboarding, Ausbildungsgrundsätze, Traineeprogramme und BA-Studiengänge, Potentialüberprüfung, Kompetenzmanagement, Qualifizierungsmanagement
  • Universität Mannheim: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie, u.a. Co-Moderation bei externen Trainings und Workshops

AUSBILDUNG

  • DBVC-Zertifizierter Systemischer Coach im Bereich Organisationen,
  • Institut für systemische Beratung, Wiesloch (isb)
  • Diplom-Psychologin, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, Universität Mannheim
  • Diplom-Betriebswirtin, Schwerpunkt Personalmanagement und Marketing, Berufsakademie Stuttgart, VWA

HANS-JÖRG DIDI

Diplom-Psychologe, Gesellschafter

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-42 (Durchwahl)
E-Mail: hansjoerg.didi@itb-consulting.de

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Seit Oktober 1992 Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Zwischen 1996 und 1997 zusätzlich freier Mitarbeiter im IBF Institut für Bildungsforschung e.V., Bonn mit dem Arbeitsschwerpunkt: Entwicklung von handlungsbezogenen Problemlöseaufgaben für eine internationale Schulvergleichsstudie

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Universität Bonn, Schwerpunkte: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Diagnostik und Allgemeine Psychologie; Abschluss: Diplom
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre im Nebenfach
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Stegt, S. J., Didi, H.-J., Zimmerhofer, A. & Seegers, P. K. (2018). Akzeptanz von Auswahlverfahren zur Studienplatzvergabe. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(4), 15-35.
  • Didi, H.-J. & Zimmerhofer, A. (2015). Self-Assessments für Studieninteressierte Serviceangebot, Marketinginstrument und Mittel zur Verbesserung der Auswahlentscheidung. Neues Handbuch Hochschullehre, F 1.14
  • Heine, C., Briedis, K., Didi, H.-J., Haase, K. & Trost, G. (2006). Auswahl- und Eignungsfeststellungsverfahren beim Hochschulzugang in Deutschland und ausgewählten Ländern. Eine Bestandsaufnahme. HIS-Berichte, A 3/2006. Hannover: Hochschul-Informations-System.
  • Didi, H.-J. (2002). Der Postkorb. In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment Center in der Praxis. Konzepte – Erfahrungen – Innovationen (S. 77-102). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

MARTINA FEIGE

Mitarbeiterin Marketing und Verwaltung/Personal

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-64 (Durchwahl)
E-Mail: martina.feige@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Mitarbeiterin Marketing und Verwaltung/Personal sowie Unterstützung im Bereich Unternehmenslösungen

LIOBA FRINGS

Diplom-Psychologin, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-50 (Durchwahl)
E-Mal: lioba.frings@itb-consulting.de​

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Durchführung von 360°-Feedback-Prozessen: Entwicklung von organisationsspezifischen Feedback-Fragebögen, Verzahnung mit Personalentwicklungsmaßnahmen, IT-Implementierung
  • Beratung bei der Einführung von (Online-)Leistungs- und Persönlichkeitstests zur Auswahl von Mitarbeitern für Unternehmen sowie als Self-Assessment und zur Personalentwicklung
  • Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Tests zur Erfassung unterschiedlicher Eignungsaspekte für den Einsatz in Unternehmen (z. B. für Nachwuchsführungskräfte, Ausbildungsplatzbewerber)
  • Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Tests zur Erfassung der (fachspezifischen) Studierfähigkeit (Auswahltests für Hochschulen und Stipendienwerke)
  • Erarbeitung von Kompetenzmodellen: Auswertung von Anforderungsanalysen und Weiterentwicklung von Kompetenzmodellen
  • Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Industrie- und Chemiedienstleistungskonzern, Leverkusen: Projektmanagement, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines 360°-Feedbacks für Führungskräfte der Ebenen 1 bis 3
  • IT-Dienstleistungsunternehmen für das Bankwesen, Bonn: Projektmanagement, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines 360°-Feedbacks
  • Internationaler Pharma-Dienstleistungskonzern, Berlin: Multiperspektivische Befragung als Grundlage für die Platzierung von Mitarbeitern
  • Internationaler Tourismus-Konzern, Köln: Einführung eines Online-Assessments zur Potenzialanalyse von Fach- und Führungskräften
  • Test für medizinische Studiengänge: Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests zur Auswahl von besonders leistungsfähigen Studienplatzbewerbern – Teilprojektleitung, Projektmanagement, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen und Evaluation des Verfahrens
  • Konzipierung, Entwicklung und Durchführung eines mehrstufigen Verfahrens zur Auswahl von Medizinstudenten für ein Stipendienprogramm
  • Itementwicklung im Rahmen zahlreicher Testprojekte, u.a. für die Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg; die Universität St. Gallen (Schweiz); eine private Law School, Hamburg; den Deutschen Akademischen Austauschdienst, Bonn; die Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn
  • Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen: Evaluation von Assessment-Center-Verfahren

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Beraterin bei der ITB Consulting seit 2012
  • Praktikum in einer Bonner Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Markt- und Konsumentenforschung
  • Studentische Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Bonn, Abteilung Neuropsychologie

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Abschluss: Diplom-Psychologin, Abschlussarbeit bei Prof. Dr. Gerhard Blickle, Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Diekmann, C., Blickle, G., Hafner, K. & Peters, L. (2015). Trick or trait? The combined effects of employee impression management modesty and trait modesty on supervisor evaluations. Journal of Vocational Behavior, 89, 120-129.
  • Zimmerhofer, A., Peters, L. & Sökeland, B. (2012). Karriereberatung auf Eigeninitiative. Personalwirtschaft, 12, 55-57.

NADINE GEBAUER-HASPEL

Mitarbeiterin Bereich Unternehmenslösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-27 (Durchwahl)
E-Mail: nadine.gebauer-haspel@itb-consulting.de​

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Mitarbeiterin im Bereich Unternehmenslösungen

WIEBKE GOERTZ

Diplom-Psychologin, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-41 (Durchwahl)
E-Mail: wiebke.goertz@itb-consulting.de​

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Konzeption und Durchführung eignungsdiagnostischer Verfahren für Hochschulen und Stipendienorganisationen, insbesondere fachspezifischer Studierfähigkeitstests
  • Beratung von Hochschulen zur Einführung von Auswahlverfahren für Studierende
  • Beratung bei der Einführung von (Online-)Leistungs- und Persönlichkeitstests zur Auswahl von Stipendiaten für Stipendienorganisationen sowie Mitarbeitern für Unternehmen
  • Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren
  • Management-Diagnostik: Konzipieren und Durchführen von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z. B. Gruppen-Assessment Center)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Einzelhandelsunternehmen, Düsseldorf: Durchführung mehrtägiger Assessment Center für Führungskräfte
  • Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg: Neukonzeption des bundesweiten Auswahl-AC für Auszubildende
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn. Studierfähigkeitstest zur Auswahl von ausländischen Studienbewerbern. Projektmanagement, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen
  • Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests BT-WISO (Test für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften): Projektmanagement, Itementwicklung, statistische Auswertungen, Evaluation, Marketing
  • Entwicklung eines Situational-Judgment-Tests zur Erfassung der Ausbildungsreife bei Bewerber/innen – ITB-TAP (Test zur Erfassung der ausbildungsrelevanten Persönlichkeit)
  • START-Stiftung: Entwicklung eines Kompetenzmodells, Konzeption eines Auswahlverfahrens für Stipendiaten, Konzeption und Durchführung einer Interviewerschulung
  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von internen Entwicklungsverfahren mit integrierten Trainingselementen für Führungskräfte

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld
  • Projektmitarbeiterin im Projekt TeSten in OWL (Talente entdecken und Stellen schaffen in Ostwestfalen-Lippe). Tätigkeitsschwerpunkte: Anforderungsbezogene Konzeption und Entwicklung von Auswahlverfahren für Auszubildende

AUSBILDUNG

  • Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Klinische Psychologie
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014
  • Mitglied des Forum Assessment e.V.

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Goertz, W., Hülsheger, U. R., & Maier, G. W. (2014). The validity of specific cognitive abilities for the prediction of training success in Germany: A meta-analysis. Journal of Personnel Psychology, 13, 123-133. doi: 10.1027/1866-5888/a000110

MICHAEL HAFENER

Psychologe (M. Sc.), Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-54 (Durchwahl)
E-Mail: michael.hafener@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Durchführung von 360°-Feedback-Prozessen: Entwicklung von organisationsspezifischen Feedback-Fragebögen, Verzahnung mit Personalentwicklungsmaßnahmen, IT-Implementierung
  • Online-Assessment: Beratung, Einrichtung, Konfiguration und Weiterentwicklung unseres Online-Assessment-Systems IONA (ITB Online Assessment)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • International tätige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, deutsche Großstadt: Projektmanagement, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines 360°-Feedbacks
  • Unternehmen für den öffentlichen Personennahverkehr, deutsche Großstadt: Projektmanagement, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines 360°-Feedbacks
  • Test für medizinische Studiengänge: Entwicklung von Aufgaben in Zusammenarbeit mit medizinischen Sachverständigen
  • Projektmanagement, Weiterentwicklung, Durchführung und Auswertung eines mehrstufigen Verfahrens zur Auswahl von Medizinstudenten für ein Stipendienprogramm

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Seit 2018 HR-Berater bei der ITB Consulting GmbH, Bonn
  • Praktikum in der Personaldiagnostik bei einem international tätigen Unternehmen aus der Luftfahrtbranche, Hamburg

AUSBILDUNG

  • Lizenz für berufsbezogene Eignungsdiagnostik nach DIN 33430, Lizenz (E) für Eignungsdiagnostiker (2017)
  • Studium der Psychologie (M. Sc.) an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • Masterarbeit „Die Gegenübertragung und Sequenzen interaktiver affektiver Regulierung in einer psychoanalytischen Langzeittherapie“

DR. KRISTINE HEILMANN

Diplom-Psychologin (MBA), Geschäftsführende Gesellschafterin

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-22 (Durchwahl)
E-Mail: kristine.heilmann@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzeption und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Management Audits, Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development Center)
  • Kompetenz-Management: Konzeption und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen und Potenzialanalysesystemen
  • Performance-Management: Konzeption und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Training: Konzeption und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (Interviewtraining, Führung, Interkulturelle Kompetenz, Management-Methoden, Kommunikation und Präsentation etc.)
  • Entwicklung von Talent Management-Prozessen: Beratung bei der Konzeption und Einführung eines abgestimmten Talent Managements
  • Leistungs- und Persönlichkeitstests: Beratung bei der Einführung von Tests zur Auswahl von Mitarbeitern für Unternehmen oder Studierenden für Hochschulen, zum Self-Assessment und für die Personalentwicklung.

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Internationaler Automobilkonzern: Entwicklung eines interkulturellen Assessment Centers zur Auswahl von ins Ausland zu entsendenden Mitarbeitern – zugeschnitten auf das jeweilige Zielland.
  • Internationaler Automobilkonzern: Durchführung von Assessment Centern zur Auswahl von Trainees in Asien; anschließend Durchführung von Trainingsmodulen zu Kommunikation, interkultureller Kompetenz und Teambuilding (Teilnehmer aus China und Japan)
  • Organisation in der Entwicklungszusammenarbeit, Niederlande: Entwicklung und Implementierung eines Kompetenzmodells und eines Leistungs- und Potentialanalysesystems (Belegschaft und Managementteam je hälftig aus europäischen und ACP-Staaten)
  • Globales Handelsunternehmen: Einzel-Assessments mit oberen Führungskräften aus West-, Zentral- und Osteuropa sowie Asien; Development Center mit Top-Managern und anschließende Trainings zu den Themen „Intercultural Management“, „Managing Complexity“, „Managing Change and Innovation“
  • Telekommunikation: Auditierung mittlerer und oberer Führungkräfte im Rahmen einer Restrukturierung
  • Energiekonzern: Auditierung mittlerer Führungskräfte in den USA
  • Internationale Law Firm: Interviewtraining für Partner und für Associates; Begutachtung eines internen Assessment Centers zur Partnerauswahl in England
  • Berufsgenossenschaft: Assessment zur Auswahl interner Führungskräfte
  • Private Law School, Hamburg: Leitung des jährlichen Verfahrens zur Auswahl der Studierenden – Entwicklung von schriftlichem Test und mündlichem Verfahren, Einweisung der Prüfer, Ergebnisauswertung.
  • Profiling / Individualberatung von Führungskräften in Phasen der beruflichen Um- und Neuorientierung
  • Anlagebauunternehmen in den USA: Sechsmonatiger Einsatz zur Implementierung des Potenzialanalysesystems der deutschen Holding; gleichzeitig interkulturelles Coaching der dort eingesetzten deutschen Ingenieure; Unterstützung bei Recruiting, Staffing und Personalentwicklung
  • Internationaler Maschinenbauer: Workshop zu Diagnostik und Weiterentwicklung der Unternehmenskultur

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Geschäftsführerin und Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Consultant bei Zentrum für Managementberatung Edmund Mastiaux und Partner
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Bildungsforschung IBF e.V.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Test- und Begabungsforschung

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an den Universitäten Gießen und Bonn, Schwerpunkte: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Diagnostik und Pädagogische Psychologie; Abschluss: Diplom, 1994
  • Promotion zum Dr. rer.nat. an der Humboldt-Universität Berlin, 1998
  • Master in Business Administration (MBA) der Universiteit NIMBAS in Utrecht, NL, in Kooperation mit University of Bradford, UK, 2005

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

  • Heilmann, K. und Zimmerhofer, A. (2018). Agilität und Diagnostik: Personalauswahl für agile Organisationen. In Prof. Dr. Anabel Ternès, Clarissa-Diana Wilke (Hrsg.) Agenda HR – Digitalisierung, Arbeit 4.0, New Leadership, Springer Verlag.
  • Heilmann, K. & Beermann D. (2014). Wie passen Kompetenzen und Persönlichkeitseigenschaften zusammen? Ein kompetenzorientierter Ansatz der Persönlichkeitsdiagnostik. Wirtschaftspsychologie 1-2014, 66-80
  • Heilmann, K. (2009). Kompetenzentwicklung im Development Center. In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven – Trends – Konzepte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Heilmann, K. (2002). Die Konstruktionsübung: Eine besondere Übung im Assessment Center. In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment Center in der Praxis. Konzepte – Erfahrungen – Innovationen (S. 125). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Heilmann, K. (1999). Begabung – Leistung – Karriere. Die Preisträger im Bundeswettbewerb Mathematik 1971-1995. Göttingen: Hogrefe.
  • Heilmann, K. (1999). Das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung, Rezension. In E. Fay (Hrsg.), Tests unter der Lupe II (S. 19-38). Lengerich: Pabst Sciene Publishers.

BEATE HERZOG

Psychologin (B. Sc.), Projektpartnerin

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Entwicklung und Durchführung von Potenzialanalysen und Auswahlverfahren in Form von Einzel- und Gruppenveranstaltungen (Development-Center, Assessment-Center, Interviews)
  • Kompetenz-Management: Konzeption und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen und Potenzialanalysesystemen
  • Entwicklung und Umsetzung verschiedener Personalentwicklungskonzepte wie z.B. Managementförderkreise, 360°-Feedback, Mitarbeiterjahresgespräch und Nachwuchsförderprogramme
  • Allgemeine Berufsdiagnostik: Entwicklung und Durchführung von Potenzialanalysen zur Berufsorientierung
  • Business & Life Coaching: speziell zu Themen wie Berufsorientierung, Karriere, Bewerbungsstrategie, Entscheidungs- und Veränderungsprozessen
  • Entwicklung umfassender Vertriebsqualifizierung mit anschließendem Qualitätsmanagement

REFERENZPROJEKTE

  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von mehrtägigen Development-Centern zur Standortbestimmung von Führungskräften
  • Multinationale Unternehmen verschiedener Branchen (v.a. Technologie und Automotive): Durchführung von Assessment und Development Centern zur Führungskräfteauswahl und –entwicklung

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Projektpartnerin bei der ITB Consulting seit 2018: Schwerpunkte Managementdiagnostik und Training im nationalen und internationalen Kontext
  • Über sechs Jahre eigene Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie, Schwerpunkte: Eignungsdiagnostik, Potentialanalysen und Beratung und Coaching
  • Deutsche Telekom AG und Tochterunternehmen: mehr als 10 Jahre Personal- und Organisationsentwicklung
  • Über zwei Jahre Projektarbeit u.a. Daimler-Chrysler und Bertelsmann: Schwerpunkt Eignungsdiagnostik

AUSBILDUNG

  • Systemische Therapie und Beratung, Internationale Gesellschaft für systemische Therapie in Heidelberg (IGST, Arnold Retzer)
  • Systemische Organisationsentwicklung, Management Center Vorarlberg in Dornbirn (MCV)
  • Studium der Psychologie an der Goldsmiths University of London

ARVID HOFMANN

Psychologe (M.Sc.), Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-52 (Durchwahl)
E-Mail: arvid.hofmann@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Tests zur Erfassung der (fachspezifischen) Studierfähigkeit (Auswahltests für Hochschulen und Stipendienwerke)

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Berater bei der ITB Consulting seit 2017
  • Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationspsychologie an der Universität zu Köln. Tätigkeitsschwerpunkt; Planung und Durchführung von Versuchen in immersiven, virtuellen Umgebungen
  • Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Diagnostik und Differentielle Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Tätigkeitsschwerpunkt: Evaluation und Erstellung von Versuchsmaterial

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abschluss: Bachelor of Science Psychologie) und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Abschluss: Master of Science Psychologie mit den Schwerpunkten in Arbeits- und Organisationspsychologie und Kognitive Psychologie)
  • Masterarbeit zum Thema: „Eine Überprüfung der Gültigkeit des Hickschen Gesetzes bei Pro- und Antisakkaden unter Aufgabenwechselkosten“
  • Lizenz nach DIN 33430, Anforderungen an berufsbezogene Eignungsdiagnostik
  • Geprüfter Mediator

KATHARINA HOLLÄNDER

Master of Science in Psychologie, Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-50 (Durchwahl)
E-Mail: katharina.hollaender@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Assessment-Center, Development Center etc.)
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Feedback geben und nehmen, Interviewtrainings, HR Trainings für Start-ups / Beobachten und Beurteilen, etc.)

REFERENZPROJEKTE

  • International tätige deutsche Großbank, Frankfurt: Durchführung mehrtägiger Development-Center zur Standortbestimmung von Nachwuchsführungskräften
  • International tätiger deutscher Industriekonzern: Weiterentwicklung sowie internationaler Rollout eines mehrtägigen Entwicklungsverfahren für Führungskräfte der mittleren Führungsebene
  • Internationaler Handelskonzern, Düsseldorf: Konzeptionelle Ausgestaltung eines Entwicklungsverfahrens zur Standortbestimmung von Mitarbeitern

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting GmbH seit 2018
  • Personalmanagerin bei einem Düsseldorfer Start-up
  • Potenzialanalyse und Berufsberatung Jugendlicher im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“
  • Projektarbeit zur Optimierung von Teaminteraktionen in einem niederländischen Konzern

AUSBILDUNG

  • Train-the-Trainer-Ausbildung
  • Studium der Psychologie (M.Sc.) mit dem Schwerpunkt der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Maastricht (NL) und der Universidad de Granada (ES)
  • Masterarbeit: Shedding Light on Deep Acting: Are Attentional Deployment and Cognitive Reappraisal Beneficial for Employees’ Job Satisfaction? A Diary Study

ANKE HOPF

Mitarbeiterin Verwaltung, Buchhaltung, Personal

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-23 (Durchwahl)
E-Mail: anke.hopf@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Verwaltung, Buchhaltung, Personal

DR. SABINE KULLAK

Diplom-Psychologin, Projektpartnerin

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Entwicklung und Durchführung von Potentialanalysen und Auswahlverfahren in Form von Einzel- und Gruppenveranstaltungen (Development-Center, Assessment-Center, Interviews)
  • Talent Management: Strategische Bedarfsplanung, Analyse der Nachwuchssituation und Entwicklung von Maßnahmen zur Bedarfsdeckung und Förderung von Talenten und Leistungsträgern inklusive der jeweiligen Prozesse und Instrumente
  • Corporate Coaching, speziell in den Themen Führung, Mikropolitik, Interkulturelle Zusammenarbeit und berufliche Veränderung (speziell Expatriierung, Moving into Management)
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Trainings zu Themen wie Mitarbeiterführung und –beurteilung sowie Interkulturelle Zusammenarbeit
  • Bildungsplanung und Bildungsmanagement: Erhebung strategischer Bildungsbedarfe, Ausgestaltung der Maßnahmen, Evaluation und Bildungsreporting
  • Kompetenz-Management: Anforderungsanalyse und Ableitung von Kompetenzmodellen und Entwicklungsbedarf sowie bedarfsorientierter Aufbau von Kompetenzen

REFERENZPROJEKTE

  • Multinationale Unternehmen verschiedener Branchen (v.a. Technologie, Automotive, Chemie, Finance): Durchführung von Assessment und Development Centern zur Führungskräfteauswahl und –entwicklung in Deutschland, West- und Ost-Europa, Greater China und Korea für internationale Gruppen
  • Captive Finanzierer: Entwicklung und Einführung eines Kompetenzkatalogs und Bildungsprogramms für die Mitarbeiter einer neu gegründeten Gesellschaft in Beijing
  • Diverse Branchen, Shanghai: Entwicklung und Durchführung von Programmen zur Vorbereitung von Chinesischen Potentialträgern auf das Arbeiten in Deutschland
  • German Industry and Commerce, Greater China: Durchführung Coachings und Workshops im Rahmen von Expat Partner Support Programmen
  • Verschiedene Branchen in Deutschland und Greater China: Executive Coaching und Beratung zu den Themen Führung und Interkulturelle Zusammenarbeit
  • Behörde der Bundesrepublik Deutschland: Rückmeldegespräche und Maßnahmenplanung mit mittleren bis obersten Führungskräften nach Mitarbeiterfeedback
  • Captive Finanzierer: Entwicklung und Einführung eines Kompetenzmanagementprozesses sowie eines Qualifizierungsprozesses mit IT-System zur Bildungsdokumentation gemäß BaFin-Anforderungen
  • Darüber hinaus mehrjährige operative Verantwortung für die Identifikation und Entwicklung von Potentialträgern inklusive Potentialüberprüfung, Internationale Traineeprogramme und BA-Studiengänge, Kompetenzmanagement, Qualifizierungsmanagement, sowie als HR Business Partner (Branchen Automotive, Finance, Trade und Real Estate)

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Projektpartnerin bei der ITB Consulting seit 2016; Schwerpunkte Managementdiagnostik und Training im nationalen und internationalen Kontext
  • +8 Jahre eigene Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie, Schwerpunkte: Eignungsdiagnostik, Führungskräfte- und Talententwicklung und Arbeiten im interkulturellen Kontext
  • +6 Jahre Aufenthalt in der VR China als HR-Berater und Leadership Coach
  • Manager Qualifizierungsmanagement & Assessment für Sales & Financial Services Daimler, inklusive Mercedes Benz Bank
  • Manager Trainee Programm, HR Development & Training für Daimler Financial Services, Region Europa, Afrika und Asia Pacific
  • HR Business Partner für Headquarter, Financial Services, Trade und Real Estate, debis AG
  • Manager Leadership Recruiting and Development, Schering AG (heute Teil der Bayer AG)

AUSBILDUNG

  • Registrierter Corporate Coach von der World Association of Business Coaches
  • Zertifizierter Corporate Coach, Progress U, Hong Kong
  • Systemischer Organisationsberater; Beratergruppe Neuwaldegg, Wien
  • Promotion zum Dr. phil, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, Technische Universität Berlin
  • Diplom-Psychologin, Technische Universität Berlin

LAURA LÜNEBORG

Master Science in Psychologie, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-26 (Durchwahl)
E-Mail: laura.lueneborg@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z. B. Gruppen-Assessment-Center, Development-Center, Standortbestimmungsverfahren)
  • Training: Konzeptionelle Gestaltung und Begleitung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Komplexitätsmanagement, Feedback geben, Entwicklung innovativer Lösungen, Führungssituationen erfolgreich meistern)
  • Erarbeitung von Kompetenzmodellen: Auswertung von Anforderungsanalysen und Weiterentwicklung von Kompetenzmodellen
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitwirkung bei der Entwicklung von Testaufgaben und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern.

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Internationale Unternehmensgruppe, Duisburg: Entwicklung und Durchführung eines mehrtägigen, englischsprachigen Development-Centers zur Standortbestimmung von Nachwuchsführungskräften
  • Unternehmen aus der Health-Care-Branche, Düsseldorf: Durchführung eines Entwicklungsverfahrens für Vertriebsmitarbeiter inklusive Ergebnisdokumentation
  • International tätige deutsche Großbank: Konzeptionelle Umgestaltung interner Entwicklungsverfahren für Führungskräfte

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Freie Mitarbeiterin bei der ITB Consulting seit 2013; Human Resources Consultant seit 2016
  • BPS Certificate of Occupational Test Use (Level A and B)
  • Praktikantin in dem Marktforschungsinstitut SKOPOS Market Research, London, England; Tätigkeitsschwerpunkte: Gestaltung digitaler Kundenbefragungen, quantitative Datenanalyse und Datenaufbereitung
  • Praktikantin in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Rheinischen Landesklinik, Bonn. Tätigkeitsschwerpunkt: Co-therapeutische Begleitung von Gruppen- und Einzeltherapien, Anamnesegespräche, Durchführung und Auswertung neuropsychologischer Testverfahren
  • Vorstands- und Kuratoriumsmitglied in einem gemeinnützigen Verein zur Organisation einer Simulationskonferenz der Vereinten Nationen. Tätigkeitsschwerpunkte: Fundraising, Finanzen und Teamleitung

AUSBILDUNG

  • Masterstudium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn; Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Differentielle und Klinische Psychologie.
  • Masterarbeit zum Thema: „Nur wer brennt kann auch ausbrennen? Der Einfluss interindividueller Unterschiede auf das Job Demands-Ressources Modell von Burnout: Eine molekulargenetische Untersuchung“
  • Forschungspraktikum am Psychometrics Centre der University of Cambridge, England; Tätigkeitsschwerpunkt: Projekt „Predicting Occupational Choice based on Big Data analysis“
  • Auslandssemester an der University of Toronto, Kanada; Schwerpunkt: „Cross-Cultural Psychology“
  • Bachelorstudium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn; Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Klinische Psychologie. Bachelorarbeit zum Thema: „Impression-Management im Einstellungsinterview bei kanadischen HR-Managern.“

DANIELA LÜNENBACH

Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-25 (Durchwahl)
E-Mail: daniela.luenenbach@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

DR. JANA MONTASSER

Master of Science in Psychologie, Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-32 (Durchwahl)
E-Mail: jana.montasser@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Beratung hinsichtlich der Erfassung von Eignungsaspekten bei Personalauswahl- und Personalentwicklungsprozessen
  • Durchführung von 360°-Feedback-Prozessen: Beratung hinsichtlich des Prozesses, Entwicklung von organisationsspezifischen Feedback-Fragebögen, IT-Implementierung, Integration in den Personalentwicklungsprozess
  • Online-Assessment: Beratung hinsichtlich des Einsatzes sowie Einrichtung und Konfiguration unseres Online-Assessment-Systems IONA

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Beraterin bei der ITB Consulting seit 2018
  • Freie Mitarbeiterin bei der Deutschen Bahn Training, Learning & Consulting zur Durchführung von Assessment-Center-Verfahren und Potenzialanalysen von 2016 bis 2017
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Philipps-Universität Marburg mit den Schwerpunkten: Innovation & Kreativität, Führung, Teamprozesse, Personalentwicklung von 2014 bis 2017

AUSBILDUNG

  • Zertifiziert nach DIN 33430 Lizenz E für Eignungsdiagnostiker
  • Fortbildung zur systemischen Beraterin am isb Wiesloch seit 2018
  • Promotion (Dr. rer. nat.) in Psychologie zum Thema: “Unleashing the Organizational Potential: Extra-Role Creativity, Innovation, and Performance in the Context of Social Influences”
  • Studium der Psychologie an der Universität Mannheim, der Universidad Camilo José Cela in Madrid und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie
  • Zertifiziert zu professioneller Hochschullehre durch das Hochschuldidaktische Netzwerk Mittelhessen

KERSTIN PETERSEN

Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-34 (Durchwahl)
E-Mail: kerstin.petersen@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

DR. STEFAN POPPELREUTER

Diplom-Psychologe, Projektpartner

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Strategische Personalentwicklung; Anforderungsanalyse, Konzeption und Durchführung von Einzel-Assessments, Management Audits und Potenzialanalysen
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Personal- und Organisations-entwicklungsmaßnahmen, u.a. zu den Themen Führung, Motivation, Teamentwicklung, gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung, Stressmanagement, Sucht und Abhängigkeit, Konfliktmanagement, Gesprächsführung
  • Personal Management Trainer: Einzel- und Gruppencoaching, Individual-Trainings, Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Mediation
  • Erarbeitung von Führungsgrundsätzen, Führungskulturanalyse, Organisationsleitbildentwicklung
  • Konzeption und Auswertung von (internationalen) Kunden- und Mitarbeiterbefragungen sowie Führungskräftefeedbacks, Ableitung von Optimierungsmaßnahmen, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Begleitung des Nachfolgeprozesses inkl. Workshopmoderation
  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz (Konzeption, Auswertung, Berichtlegung, Begleitung des Nachfolgeprozesses)

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Projektpartner bei der ITB Consulting seit 2017
  • 1991 – 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie Universität Bonn
  • Seit 2001: Consultant bei TÜV Rheinland im Bereich Personal- und Managementberatung; seit 2006 in leitender Funktion; aktuell Leitung des Bereichs Analysen & Befragungen HR Consulting in der TÜV Rheinland Akademie GmbH
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung von eintägigen Einzel-Development Centern bei einem mittelständischen High-Tech-Unternehmen
  • Unternehmen des Öffentlichen Nahverkehrs, Berlin: Durchführung und Auswertung von Entwicklungs-Audits für die oberen Führungsebenen zur Steigerung der Führungsqualität
  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von mehrtägigen Development-Centern zur Standortbestimmung von Führungskräften
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung von eintägigen Managementaudits inkl. Moderation, Beobachtung und Rollenspiel bei einem Pharma-Unternehmen
  • Workshops mit interner Projektleitung, Fragebogenentwicklung, Auswertung und Berichterstellung, Ergebnispräsentationen bei einer kirchlichen Organisation
  • Abwicklung internationale Mitarbeiterbefragung, Auswertung und Berichterstellung, Präsentation bei einem großen Automobilzulieferer
  • Fragebogenüberarbeitung, Abwicklung Mitarbeiterbefragung, Auswertung und Berichterstellung, Präsentation bei einem ostdeutschen Landesamt
  • Fragebogenentwicklung, Projekttreffen bei einer Zertifizierungs- und Auditierungsorganisation
  • Evaluation Ausbildungskonzept in einer Bundesorganisation

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie und der Betriebswirtschaftslehre an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Abschluss Diplom-Psychologe 1990
  • Promotion zum Dr. phil. an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Dissertation zum Thema Arbeitssucht) 1996

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

  • Poppelreuter, S. (2018). Wirtschafts- und Organisationspsychologie im Management. Köln: TÜV Media.
  • Poppelreuter, S. & Mierke, K. (2018). Psychische Belastungen in der Arbeitswelt 4.0. Entstehung – Vorbeugung – Maßnahmen. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  • Poppelreuter, S. (2016). „Wer schneller arbeitet ist früher fertig“ – Möglichkeiten und Grenzen des Job Enlargements und Job Enrichments. In J. Pundt & V. Scherenberg (Hrsg.), Gesundheit in Unternehmen: Zwischen Kulturwandel und Profitkultur (S. 307-333). Bremen: Apollon University Press.
  • Poppelreuter, S. (2016). Führungskräftefeedback – oder: Wie man Leitbilder zum Leben erweckt. In N. Herbig, S. Poppelreuter & H.-J. Thomann (Hrsg.), Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen [Loseblattsammlung, 40. Aktualisierungslieferung Juli 2016, Kapitel 10224, Seite 1-30]. Köln: TÜV Media.
  • Poppelreuter, S. (2015). „Ich bin dann mal in Digitalien“ – Vom Ab- und Auftauchen im digitalen Stress. In F. Ecker & S. Köchling (Hrsg.), Arbeitsschutz besser managen [Loseblattsammlung, 52. Aktualisierungslieferung August 2015, Kapitel 04380, Seite 1-26]. Köln: TÜV Media.
  • Poppelreuter, S. (2015). Qualitätsmerkmale eignungsdiagnostischer Instrumente und die Rolle der Intuition in der Personalarbeit. In M. Kersting, S. Koch & S. Weingarz (Hrsg.), Auf die richtigen Mitarbeiter kommt es an – Personaldiagnostik und ihre Anwendung (S. 51-65). Stuttgart: Deutscher Sparkassenverlag.
  • Böhm, W. & Poppelreuter, S. (2015). Personal Recruitment: Ausschreibung – Bewerberscreening – Einstellungsgespräch – Leitfaden für die Praxis aus psychologischer und arbeitsrechtlicher Sicht. (8., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage). Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  • Schwarzenthal, M. & Poppelreuter, S. (2013). Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche richtig führen. In N. Herbig, S. Poppelreuter & H.-J. Thomann (Hrsg.), Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen [Loseblattsammlung, 30. Aktualisierungslieferung März 2013, Kapitel 10221, Seite 1-36]. Köln: TÜV Media.
  • Poppelreuter, S. (2013). Kann denn Arbeit Sünde sein? – Von Überstunden und Überallstunden in der modernen Arbeitswelt. In B. Badura, A. Ducki, H. Schröder, J. Klose & M. Meyer (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2013 – Verdammt zum Erfolg – Die süchtige Arbeitsgesellschaft? (S. 101-113). Berlin: Wissenschaftliches Institut der AOK.
  • Poppelreuter, S. & Mierke, K. (2012). Psychische Belastungen am Arbeitsplatz. (4., durchges. Aufl.). Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  • Poppelreuter, S. (2004). Mitarbeitermotivation: Es muss nicht immer Geld sein. mt-Medizintechnik, 124, 20-25.
  • Wechsung, S. & Poppelreuter, S. (2004). Effiziente Personalentwicklung durch Förderung von Schlüsselpersonen. Sparkasse, 5, 235-238.
  • Poppelreuter, S. (1997). Von der Führungstheorie zur Potentialanalyse (I). Sparkasse – Zeitschrift des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes, 4, 158-164.

CHRISTINE POURNIAS

Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-28 (Durchwahl)
E-Mail: christine.pournias@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

KATHRIN PREIS

Mitarbeiterin Bereich Unternehmens- und Hochschullösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-24 (Durchwahl)
E-Mail: kathrin.preis@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Unternehmens- und Hochschullösungen

DR. CÉLINE ROJON

Psychologin, M.Sc., Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-29 (Durchwahl)
E-Mail: celine.rojon@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center)
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Feedback geben und nehmen, Interviewtrainings, Assessment Center-Trainings, Trainings zur psychologischen Diagnostik in der Personalarbeit, Führungskräfteentwicklung-Trainings etc.)
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Testdiagnostik: Entwicklung und Evaluierung von psychologischen Testverfahren für den Einsatz in Unternehmen und Hochschulen

REFERENZPROJEKTE

  • International tätige deutsche Großbank, Frankfurt: Durchführung mehrtägiger Development-Center zur Standortbestimmung von Nachwuchsführungskräften und Führungskräften des mittleren Managements
  • International tätiger Hersteller von Garten- und Motorgeräten: Mitwirkung an Konzipierung und Durchführung eines Talententwicklungsprogramms
  • International tätiger Hersteller von Kunststoffprodukten: Entwicklung und Durchführung von Einzel-Development-Centers mit Führungskräften
  • International tätiger Luftfahrtkonzern, Berlin und international: Mitwirkung an Entwicklung, Durchführung, Berichtung und Qualitätskontrolle eines Development-Centers für Führungskräfte des mittleren und Topmanagements
  • Internationaler tätiger Spirituosenkonzern, Großbritannien: Evaluierung eines Programms zur Förderung des Berufseinstiegs und Alkoholsensibilisierung für junge Menschen aus schwierigen Verhältnissen
  • Entwicklung, Durchführung und Evaluierung von Trainings (Unternehmen u.a. in den Bereichen Energie, Pharmazeutik, Versicherung) zu Themen der Personalauswahl und -entwicklung, z.B. psychologische Testverfahren, interkulturelle Kompetenzen, Interviewtechniken, ethisches Führungsverhalten
  • Entwicklung und Evaluierung einer Smartphone/Tablet App für akademische Führungskräfte zur Entwicklung von Führungskompetenz
  • Konzipierung und Steuerung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten teilweise im interkulturellen Vergleich, zu den folgenden Themen: Arbeitsleistung/Performance, Personalentwicklung (u.a. auch Coaching) , Personalauswahl (u.a. auch psychologische Testverfahren), Übergang von Lebensabschnitten, akademische Führung, Forschungsmethoden

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei ITB Consulting seit 2018
  • Assistant Professor in Human Resource Management an der University of Edinburgh (Großbritannien) (2012-2018)
  • Selbstständige Human Resources Beraterin (2010-2017)
  • Psychologin im Forschungs- und Entwicklungsbereich eines Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf psychologischer Testung (2007-2012)
  • Praktika im In- und Ausland (Frankreich, Spanien, Großbritannien) in den Bereichen Personal/Human Resources, psychologische Testung und Marktforschung

AUSBILDUNG

  • Promotion zum Ph.D. (Dr. phil.) an der University of Surrey (Großbritannien), Thema: „Ein kriteriums-zentrierter Ansatz zur Beurteilung von individueller Arbeitsleistung“
  • M.Sc.-Studium in Occupational & Organisational Psychology (Arbeits,-Betriebs- und Organisationspsychologie) an der University of Surrey (Großbritannien); Thema der Masterarbeit: „Kultur, Persönlichkeit und Kompetenz: Beurteilung individueller Verhaltensweisen. Eine interkulturelle Validierungsstudie des Cultural Orientations Framework-Fragebogens“
  • B.A.-Studium der Psychologie an der Universität Erfurt, mit Schwerpunkt auf Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie; Thema der Bachelorarbeit: „Erstellung eines Potenzialanalyse-Verfahrens zur Mitarbeiterentwicklung im Unternehmen“ (in Kooperation mit den Stadtwerken Erfurt)

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Grajfoner, D., Rojon, C., & Eshraghian, F. (im Erscheinen). Leadership in academia: Current conceptualisations and developmental approaches. Studies in Higher Education.
  • Rojon, C., McDowall, A., & Saunders, M. N. K. (im Erscheinen). Eliciting shared understanding whilst retaining depth of individual data: Generating frameworks using aggregative analysis of repertory grids. Field Methods.
  • Rojon, C. (2018). On the path to enlightenment? Reviewing the literature systematically – or not. Invited book chapter for K. Townsend & M. N. K. Saunders (Eds.), How to keep your research project on track: Insights from when things go wrong. Cheltenham, GB: Edward Elgar.
  • Hernandez, J., Moya, E., Dueñas, G., Rojon, C., & Mocca, E. (2017, Juni/Juli). Transitions across life: Towards a multilevel model of the transitions between education and the workplace based on the case of four countries. Präsentation im Rahmen der 29. Konferenz der Society for the Advancement of Socio-Economics, Lyon, Frankreich.
  • Rojon, C. (2016). Pioneers of occupational psychology in the UK: An interview series. British Psychological Society Media Centre. Abrufbar auf YouTube: http://tinyurl.com/zdkukpn
  • Rojon, C. & Soltys, M. (2016, Juli). Leading ethically in banking: A framework for developing ethical leaders and ethical leadership. Präsentation im Rahmen des 31. International Congress of Psychology, Yokohama, Japan.
  • McDowall, A., & Rojon, C. (2016, Januar). The enigma of testing. The Psychologist, 28(1), 44-45.
  • Rojon, C., McDowall, A. & Saunders, M. N. K. (2015). The relationships between traditional selection assessments and workplace performance criteria specificity: A comparative meta-analysis. Human Performance, 28(1), 1-25.
  • Rojon, C. (2015). Case 12: Predicting work performance (Fallstudie). In M. N. K. Saunders, P. Lewis, & A. Thornhill (Eds.), Research methods for business students (7th ed., pp. 559-561). Harlow, GB: Financial Times Prentice Hall.
  • Rojon, C. & Bode, N. (2014, Dezember). What matters most? Attractive coach characteristics. Präsentation im Rahmen des 4. International Congress of Coaching Psychology, London, GB.
  • Calvard, T. & Rojon, C. (2014, Januar). Interdisciplinarity: What’s in it for Occupational Psychology? Präsentation im Rahmen der Division of Occupational Psychology Conference, Brighton, GB.
  • McDowall, A. & Rojon, C. (2013, Dezember). The impact of group coaching on creativity and innovation. Präsentation im Rahmen der 4. European Conference of Coaching Psychology, Edinburgh, GB.
  • Rojon, C., Saunders, M. N. K., & McDowall, A. (2012, September). The development and evaluation of a new generic model of individual workplace performance. Präsentation im Rahmen der British Academy of Management Conference, Cardiff, GB.
  • Rojon, C. & McDowall, A. (2010). Cultural Orientations Framework (COF) assessment questionnaire in cross-cultural coaching: A cross-validation with Wave Focus Styles. International Journal of Evidence Based Coaching and Mentoring, 8(2), 1-26.

THERESA ROMBACH

Psychologin (M.Sc.), Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-15 (Durchwahl)
E-Mail: theresa.rombach@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Personalauswahl und -entwicklung: Konzeption, Durchführung und Evaluation eignungsdiagnostischer Auswahl- und Entwicklungsverfahren sowie Self-Assessments
  • Online-Assessment: Beratung, Einrichtung, Konfiguration und Weiterentwicklung unseres Online-Assessment-Systems IONA (ITB Online Assessment)
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitarbeit bei der Entwicklung, Ausgestaltung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern und Bewerbern für Stipendien
  • Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren

REFERENZPROJEKTE

  • Industrie- und Chemiedienstleistungskonzern, Leverkusen: Implementierung, Weiterentwicklung und Evaluation eines mehrstufigen Auswahlprozesses für Ausbildungsbewerber und Bewerber für duale Studiengänge nach vorheriger Anforderungsanalyse, Begleitung der IT-Implementierung
  • Test für medizinische Studiengänge: Entwicklung von Aufgaben in Zusammenarbeit mit medizinischen Sachverständigen
  • Itementwicklung im Rahmen zahlreicher Testprojekte u.a. für die Universität St. Gallen (Schweiz); Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Beraterin bei der ITB Consulting seit 2017
  • Werkstudentin im Personalmanagement bei einem Drogerieartikel-Produzent, Schwerpunkt: Recruiting und Projektarbeit
  • Studentische Mitarbeiterin bei der ITB Consulting, Schwerpunkte: Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Eignungstests und Assessment-Center-Verfahren, Begleitung von Testterminen von Onlineverfahren an verschiedenen Terminen

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Abschluss: Bachelor of Science Psychologie) und der RWTH Aachen (Abschluss: Master of Science Psychologie)
  • Masterarbeit: „Gesunder Ehrgeiz oder narzisstische Anspruchshaltung – der Einfluss von Narzissmus auf Leistungsziele in Gruppendiskussionen“
  • Kursleiterin für Autogenes Training nach §20 SGB V
  • Lizenz nach DIN 33430, Anforderungen an berufsbezogene Eignungsdiagnostik

DR. KATHARINA ROTH

Diplom-Psychologin, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-16 (Durchwahl)
E-Mail: katharina.roth@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung diagnostischer Verfahren zur Eignungsfeststellung für Industrie- und Handelsunternehmen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center)
  • Training: Konzipierung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Mitarbeiterentwicklung, Gesprächsführung, Kommunikation und Präsentation, Feedback, Assessment-Center-Vorbereitung)
  • Testdiagnostik: Entwicklung und Evaluation von Tests für den Einsatz in Unternehmen
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitwirkung bei der Entwicklung, Ausgestaltung, Durchführung und Evaluation von Studierfähigkeitstests

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Konzeption und Durchführung eines Führungskräftetrainings zum Thema Entwicklung von Mitarbeitern für eine deutsche Großbank; Projektorganisation von bundesweit und international durchgeführten Trainings
  • Konzeption und Durchführung von Auswahlverfahren für eine deutsche Baumarkt-Handelskette
  • Konzeption und Durchführung eines Trainings zu Potenzialdiagnostik für angehende Familienunternehmer
  • Konzeption von einem Präsentationstraining für thailändische Professoren
  • Konzeption von einem Kommunikationstraining für ein Einzelhandelsunternehmen
  • Entwicklung eines Englischtests auf der Basis des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Entwicklung von einer Aufgabengruppe für einen Zugangstest für eine österreichische Universität für Gesundheitswissenschaften

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Beraterin bei der ITB Consulting seit Mai 2012
  • Freiberufliche Trainerin (Kommunikation, Teamentwicklung)
  • Lehre an der medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in der Abteilung für medizinische Psychologie an der Universitätsklinik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn:
  • Projektorganisation und wissenschaftliche Arbeit im Rahmen von internationaler und interdisziplinärer Forschung

AUSBILDUNG

  • Laufende Ausbildung in systemischer Beratung am ISB (Institut für systemische Beratung) in Wiesloch
  • Ausbildung Kommunikationspsychologie am Schultz von Thun-Institut in Hamburg
  • Promotion an der Technischen Universität Dresden zum Thema „Neuronale und visuelle Verarbeitung von Emotionen“; Abschluss: Dr. rer. nat.
  • Studium der Psychologie an der Universität Koblenz-Landau mit den Schwerpunkten Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, klinischer Psychologie und kognitiven Neurowissenschaften; Abschluss: Diplom-Psychologin

HELENE SCHÄFER

Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-25 (Durchwahl)
E-Mail: helene.schaefer@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICH

  • Mitarbeiterin Bereich Hochschullösungen

SIMONE SCHIFFNER-BACKHAUS

Kommunikationsspezialistin, Senior Consultant & Corporate Communications

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-37 (Durchwahl)
E-Mail: simone.schiffner-backhaus@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Training, Coaching und Beratung von Führungskräften in Unternehmen bei der Klärung persönlicher Zielstellungen und der Bewältigung neuer beruflicher Herausforderungen, z. B. bei Veränderungs- oder Restrukturierungsprozessen
  • Durchführung von Assessment-Verfahren
  • Durchführung von Kommunikationstrainings
  • Personalentwicklungsmaßnahmen für junge Managerinnen
  • Beratung zu Kommunikation, Positionierung und Image von HR-Abteilungen
  • Konzipieren und Durchführen von Workshops, Seminaren und Trainings zu verschiedenen HR-Themen
  • Entwicklung und Durchführung diagnostischer Verfahren zur Eignungsfeststellung für Industrie- und Handelsunternehmen
  • Kommunikation und Marketing der ITB Consulting
  • Interne Prozessoptimierung der ITB Consulting

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Unternehmen der herstellenden Industrie aus Neuss: Konzeption der HR-Kommunikation zur Einführung eines neuen Kompetenz-Modells, Beratung zur Umsetzung des Konzepts
  • Europaweit tätiges Transportunternehmen mit Sitz in Luxemburg: Entwicklung von Vision und Mission mit den Vorständen des Unternehmens, Entwicklung der Unternehmenswerte zusammen mit Führungskräften des Unternehmens; Konzeption und Durchführung von Interviews, Workshops, Leitlinien und Recherchen
  • Logistikunternehmen aus Bonn: Coaching weiblicher Führungskräfte in ihrer Positionierung sowie Ausfüllen ihrer Rolle
  • Handelsunternehmen mit Filialstruktur: Coaching von Führungskräften im Umgang mit Neustrukturierungen, neuer strategischer Ausrichtung und Kommunikation von Veränderung
  • Deutschlandweit tätiger Energieversorger mit Sitz in Essen: Konzeption und Durchführung von Trainings für Führungskräfte zu HR-Kommunikation und Veränderungskommunikation
  • Innovatives Energie-Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden: Coaching von Führungskräften zur Mitnahme von Mitarbeitern bei strategischer Neuausrichtung sowie zur persönlichen Positionierung
  • Finanzinstitut mit Sitz in Frankfurt: Durchführung von Trainings für Führungskräfte zur Entwicklung ihrer Mitarbeiter; Vermittlung von Methoden und Instrumenten
  • Finanzinstitut mit Sitz in Düsseldorf: Durchführung von Assessment-Verfahren zur Auswahl von Führungskräften
  • Organisation des öffentlichen Lebens mit Sitz in Brüssel: Coaching von Führungskräften bei der Definition der eignen Rolle und der strategischen Positionierung
  • Gemeinnützige Bildungsorganisation mit Bildungsauftrag durch das Kulturministerium in NRW: Konzeption und Durchführung von Trainings für junge Führungskräfte zur Kommunikation und zur Führung von Mitarbeitern

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Bereichsleiterin Corporate Networking und Multimedia METRO Group Solutions GmbH, Düsseldorf. Aufgaben: Strategie- und Konzeptentwicklung, Umsetzung und Betrieb eines konzern-weiten Portals zur internen Prozessoptimierung in allen Gesellschaften und 32 Ländern der METRO Group. Strategie- und Konzeptentwicklung, Umsetzung und operatives Management für die multimediale Kommunikation von Konzern-Inhalten an sämtliche Stakeholder des Unternehmens. Strategieentwicklung für die METRO Group Solutions als neuer Konzerngesellschaft und Umsetzung ihrer Kommunikation in Richtung aller Stakeholder.
  • Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation-Neue Medien METRO AG, Düsseldorf. Aufgaben: Leitung eines Projekts zur internen Prozessoptimierung innerhalb der METRO Group (s.o.). Verantwortlich für Inszenierung, Technik und Bau des interaktiven Messestands zur Positionierung der METRO Group Future Store Initiative und der METRO Group als Innovationsführer im Handel. Verantwortlich für Aufbau der internen und externen multimedialen Kommunikation der METRO Group.
  • Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation METRO Online AG, Düsseldorf. Aufgaben: Verantwortlich für die interne und externe Kommunikation.
  • Beraterin bei Simma & Partner GmbH, Dornbirn (A). Aufgaben: Beratung von Start-up-Unternehmen in den Branchen Gesundheit und Multimedia. Entwicklung von Business-Strategien sowie Coaching und Implementierungsbegleitung.
  • Vice Managing Director CMC Communication Media Consulting GmbH, Köln. Aufgaben: Projektleitung für Unternehmen beim Einsatz von Business TV-Lösungen für deren interne Kommunikation. Entwicklung und Aufbau von geeigneten Strukturen in Ablauf- und Aufbauorganisation.
  • Geschäftsführerin der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., München. Aufgaben: Konzeptentwicklung und Umsetzung zur strategischen Neuausrichtung/Turnaround. Aufbau professioneller interner Strukturen. Change-Kommunikation zu internen und externen Stakeholdern. Erreichen einer gesunden finanziellen Basis.
  • Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Deutsche Krebsgesellschaft e.V., Frankfurt/Main. Aufgaben: Neuaufbau des Bereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie und Einführung zielgruppenspezifischer Kommunikationsinhalte und -medien.

AUSBILDUNG

  • Zusatz-Ausbildung in Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt PR.
  • Studium der Deutschen Literatur, Linguistik, Philosophie und Kunstgeschichte, Abschluss Magister Artium.

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Schiffner-Backhaus, S. (2008). METRO Group Networking verbindet Mitarbeiter aus 30 Ländern. Multimediale Kommunikation in einem internationalen Unternehmen. In F. M. Hein, Elektronische Unternehmenskommunikation – Konzepte und Best Practices zu Kultur und Führung (S. 502-507). Frankfurt: Deutscher Fachverlag.
  • Federspiel, K. & Schiffner-Backhaus, S. (1999). Krebs – mit der Krankheit leben. Früherkennung, Symptome, Diagnosen, Behandlungsmethoden, begleitende Maßnahmen. München: Wilhelm Heyne Verlag.

DR. MARTIN SCHÜRMANN

Diplom-Psychologe, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-36 (Durchwahl)
E-Mail: martin.schuermann@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z. B. Management Audits, Assessment-Center)
  • Management-Development: Ausgestaltung und Durchführung von diagnostischen Verfahren zur positionsspezifischen Potenzialermittlung zur Förderung von Leistungsträgern im Unternehmen
  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von unternehmensweit gültigen Kompetenzmodellen als integrativer Bestandteil der Unternehmensstrategie
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen für unterschiedliche Zielgruppen
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (Diagnostik, Führung, Handhabung von Kompetenzmodellen etc.)
  • Coaching: Begleitung von Nachwuchskräften und Führungskräften des mittleren Managements bei der Klärung persönlicher Zielstellungen und der Bewältigung neuer beruflicher Herausforderungen (z. B. bei Veränderungs- oder Restrukturierungsprozessen)
  • Projektmanagement: Konzipierung diagnostischer Verfahren zur Auswahl von Projektleitern & -mitarbeitern

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Unternehmen des Öffentlichen Nahverkehrs, Berlin: Planung, Durchführung und Auswertung von Entwicklungs-Audits für die oberen Führungsebenen zur Steigerung der Führungsqualität
  • Genossenschaftsbank, Düsseldorf: Entwicklung eines Online-gestützten Self-Assessments zur Auseinandersetzung mit der eigenen Karrieremotivation
  • International erfolgreiche Unternehmensgruppe, Duisburg: Weiterentwicklung und Durchführung eines international ausgerichteten Development Centers für Nachwuchskräfte mit intensiven Reflexions- und Feedbackelementen
  • Konzipierung eines kompetenzbasierten Learning Logs zur Unterstützung individueller Entwicklungsprozesse im Rahmen eines Selbst-Coachings
  • Logistikunternehmen, Mainz: Weiterentwicklung und Durchführung eines Potenzial-Analyseverfahrens für zukünftige Leitende Führungskräfte (LFK)
  • Energieversorgungsunternehmen, Essen: Development-Center zur Standortbestimmung für Führungskräfte, die eine Position als „Senior Manager“ anstreben
  • IT-Dienstleister, Gütersloh: Ausgestaltung und Durchführung eines Development-Centers für High Potentials
  • Telekommunikationsunternehmen, Bonn: Durchführung von Audits für obere Führungskräfte zur Neupositionierung in Folge von Restrukturierungsprozessen
  • Universität, Schweiz: Beratung bei der Entwicklung und Ausgestaltung eines diagnostischen Verfahrens zur Auswahl ausländischer Studienbewerber
  • International agierender IT-Dienstleister, Düsseldorf/Bukarest: Konzipierung und Durchführung eines Workshops für Führungskräfte zur Handhabung des unternehmenseigenen Kompetenzmodells

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Leiter Führungskräfteentwicklung bei der Karstadt Warenhaus AG, Essen
  • Persönliches Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
  • Assessorentätigkeit für Unternehmensbewertungen nach dem EFQM-Modell und für Projektbewertungen nach dem Project Excellence-Modell der GPM e.V.
  • Trainee-Programm „Personalleiter“ bei der Karstadt Warenhaus AG, Bielefeld
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld (Leitung von DFG-Forschungsprojekten; Lehrtätigkeit, Autor von Fachpublikationen)

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Universität Bielefeld mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie, Eignungsdiagnostik, Motivationspsychologie und Entscheidungsforschung
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bielefeld
  • Assessorenausbildung für Unternehmensbewertungen nach dem EFQM-Modell und für Projektbewertungen nach dem Project Excellence-Modell der GPM e.V.
  • Coaching-Ausbildung der KONSTANZER SEMINARE (zertifiziert vom Deutschen Bundesverband für Coaching, DBVC)
  • Weiterbildung in „Human Centered Design“

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Schürmann, M. (2018). Arbeit 4.0 – Selbstmanagement-Kompetenz als zentrale Anforderung an künftige Wissensarbeiter. In B. Spinath, O. Dickhäuser & C. Schöne, Psychologie der Motivation und Emotion: Grundlagen und Anwendung in ausgewählten Lern- und Arbeitskontexten. Göttingen: Hogrefe.
  • Schürmann, M. & Krämer, S. (2013). Die Spreu vom Weizen trennen. In Personalwirtschaft, Sonderheft 11/2013.
  • Krämer, S. & Schürmann, M. (2009). E-Leadership – Wie lassen sich virtuelle Projektteams erfolgreich führen? In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel: Perspektiven – Trends – Konzepte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

DR. NORA SCHÜTTE

Master Science in Psychologie, Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-12 (Durchwahl)
E-Mail: nora.schuette@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center etc.), digitale Auswahl- und Entwicklungsverfahren
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitwirkung bei der Entwicklung und Ausgestaltung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern

REFERENZPROJEKTE

  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von internen Entwicklungsverfahren mit integrierten Trainingselementen für Führungskräfte
  • International tätiger deutscher Industriekonzern: Durchführung von internen Entwicklungsverfahren für Führungskräfte und konzeptionelle Ausgestaltung mehrtägiger, internationaler Development-Center
  • Deutscher Handelskonzern, Köln: Konzeption und Beratung zur Entwicklung und Durchführung von Assessment-Centern

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting GmbH seit 2018
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Abt. Arbeits-, Organisation- und Wirtschaftspsychologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Lehr- und Trainertätigkeiten, Leitung von Forschungsprojekten, Autorin von Fachpublikationen, Vorträge auf (inter)nationalen Kongressen, Mitglied der Ethik-Kommission)
  • Freiberuflicher Systemischer Coach (berufliche Orientierung, Studien- und Berufswahl, Präsentations- und Prüfungsangst, Networking, Prokrastination und Zeitmanagement)
  • Freiberufliche Tätigkeit und Praktika in der der Personal- und Organisationsentwicklung (Planung, Durchführung und Evaluation von Trainings und Seminaren, Mitarbeiterbefragungen, Projektmanagement)

AUSBILDUNG

  • Promotion zur Dr. phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Macquarie University, Sydney, Australien
  • Abgeschlossene Ausbildung Systemisches Coaching und Veränderungsmanagement (INeKO, Köln)
  • Personenlizenz zur Eignungsdiagnostik nach DIN 33430

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSZUG)

  • Schütte, N., Blickle, G., Frieder, R., Wihler, A., Schnitzler, F., Heupel, J. & Zettler, I. (2018). The role of interpersonal influence in counterbalancing psychopathic personality trait facets at work. Journal of Management, 44, 1338-1368.
  • Blickle, G., Schütte, N. & Wihler, A. (2018). Political will, work values, and objective career success: A novel approach – The Trait-Reputation-Identity Model. Journal of Vocational Behavior, DOI: 10.1016/j.jvb.2018.03.002
  • Schütte, N. & Blickle, G. (2017). Psychopathie im Arbeitsleben: ein Trendbericht. Wirtschaftspsychologie, 19,91-101.
  • Blickle, G. & Schütte, N. (2017).Trait psychopathy, task performance, and counter-productive work behavior directed toward the organization. Personality and Individual Differences, 109, 225-231.
  • Schütte, N. (2016). Frauen bevorzugt. Ergebnisse amerikanischer Studien zum akademischen Auswahlverfahren. Forschung und Lehre, 23, 54-55.
  • Schütte, N. & Blickle, G. (2015). Diagnose des Erkennens und Verstehens von Emotionen zur Vorhersage beruflichen Erfolgs. In S. Koch, M. Kersting & S. Weingarz (Hrsg.), Auf die richtigen Mitarbeiter kommt es an – Personaldiagnostik und ihre Anwendung (S. 173-186). Stuttgart: Deutscher Sparkassenverlag.
  • Blickle, G. & Schütte, N. (2015). Erfolg im Beruf: Warum es hilfreich ist, Emotionen zu erkennen. wirtschaftspsychologie aktuell 3/2015, 23-27.
  • Schütte, N. & Blickle, G. (2015). Validierung eines Trainings zum Aufbau eines Netzwerkes zur Berufsfindung. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 59, 57-69.

MAXIMILIAN SOBETZKO

Psychologe (M. Sc.), Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-16 (Durchwahl)
E-Mail: maximilian.sobetzko@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzeption und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Development Center, Assessment Center, Standortanalyseverfahren)
  • Training: Konzeptionelle Gestaltung und Begleitung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Feedback geben, Beobachten und Beurteilen)
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitwirkung bei der Entwicklung von Testaufgaben und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern
  • Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • International tätige deutsche Großbank: Durchführung von mehrtägigen Development-Centern zur Standortbestimmung von Nachwuchsführungskräften inklusive Ergebnisdokumentation und Qualifizierung der Beobachter
  • Unternehmensberatung, Bonn: Überarbeitung und Begleitung von eintägigen Auswahlverfahren für (Senior) Consultants
  • Deutsche Großbank: Durchführung und Auswertung von Online-Befragungen

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant seit 2017
  • Freier Mitarbeiter bei der ITB Consulting seit 2016
  • Freie Mitarbeit bei einer Unternehmensberatung in Trier von 2011 bis 2015
  • diverse Erfahrungen in den Bereichen Testentwicklung sowie Entwicklung und Durchführung von Simulationsverfahren

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie (M. Sc.) mit den Schwerpunkten Arbeits- & Organisationspsychologie, klinischer Psychologie sowie Sozialpsychologie an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • Masterthesis: Gender und die Entwicklung von Entrepreneurship im Jugendalter: Die mediierende Rolle breiter und spezifischer Persönlichkeitsmerkmale
  • Lizenz nach DIN 33430, Anforderungen an berufsbezogene Eignungsdiagnostik
  • Abgeschlossene Trainer-Ausbildung

DR. STEPHAN STEGT

Diplom-Psychologe (MBA), Gesellschafter

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-14 (Durchwahl)
E-Mail: stephan.stegt@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center)
  • Management-Development: Durchführung von diagnostischen Verfahren zur positionsspezifischen Potenzialermittlung zur Förderung von Leistungsträgern im Unternehmen
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Entwicklung, Ausgestaltung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern
  • Kompetenz-Management: Durchführung von Anforderungsanalysen und Konzipierung von Kompetenzmodellen
  • Training: Konzeption und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (Gesprächsführung, Kommunikation und Präsentation, Einführung in die Diagnostik, Interviewführung)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Baumarktkette, Wermelskirchen: Entwicklung eines Interviewleitfadens (Auswahl von BA-Studierenden), Konzipierung und Durchführung eintägiger Interviewer-Schulungen für Führungskräfte
  • Stiftung zur Förderung von Begabten, Bonn: Durchführung eintägiger Schulungen von Interviewern
  • Telekommunikationsunternehmen, Bonn: Durchführung eintägiger Assessment Center (Trainees)
  • Süßwarenhersteller, Frankfurt: Entwicklung eines Assessment Center für den Bereich Marketing (Trainees)
  • Health Care Branche, Düsseldorf,: Durchführung eines zweitägigen Development Center (Account Manager)
  • Automobilkonzern, Berlin: Durchführung eines zweitägigen Assessment Center (Führungskräfte)
  • Internationaler Handelskonzern, Düsseldorf: Neukonzipierung und regelmäßige Durchführung mehrtägiger Assessment Center für Führungskräfte (Zielposition dritte Führungsebene)
  • Internationaler Handelskonzern, Düsseldorf: Neukonzipierung und regelmäßige Durchführung mehrtägiger Development Center für Führungskräfte (Zielposition dritte Führungsebene) für die größte Vertriebslinie
  • Deutsche Gesellschaft für Managementforschung, Rheinbach: Durchführung von Studien für Managementberatungen, Durchführung von Executive Interviews
  • Logistikunternehmen, Bonn: Evaluation eines Verfahrens zur Bewertung von Managementberatungen, Entwicklung von Vorschlägen zur Überarbeitung des Bewertungssystems (MBA – Thesis)
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn. Konzipierung und Entwicklung eines Studierfähigkeitstests zur Auswahl von ausländischen Studienbewerbern. Projektmanagement, Durchführung von Anforderungsanalyse-Workshops, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen
  • Konzipierung und Entwicklung des Studierfähigkeitstests TM-WISO (Test für Masterstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften). Projektleitung und Projektmanagement, Durchführung von Anforderungsanalyse-Workshops, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen, Marketing

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Freier Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft für Managementforschung mbH, Rheinbach
  • Lehrbeauftragter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Rheinbach, und der Bonner Akademie Gesellschaft für DV- und Management-Training, Bildung und Beratung mbH, BonnFreier Mitarbeiter bei der Impuls GmbH – Personal- und Managementberatung
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Allgemeine Psychologie der Universität in Bonn, Lehre, Forschung, Publikationen, Prüfungstätigkeit
  • Zivildienstleistender an der Christophorusschule – Rheinische Schule für Körperbehinderte in Bonn, Arbeit mit schwerbehinderten Kindern

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Université de Rouen (Frankreich). Schwerpunkte: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Allgemeine Psychologie. Abschluss: Diplom, 2003
  • Promotion zum Dr. phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 2006
  • MBA (Master of Business Administration) an der FH Bonn-Rhein-Sieg, Thesis über Zufriedenheit mit Unternehmensberatungen, 2008
  • Master of Business Administration an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Fachbereichs Wirtschaft)
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN
Begutachtete Zeitschriftenartikel

  • Bergholz, L. & Stegt, S. J. (2018). Validität und Fairness eines Studierfähigkeitstests für Rechtswissenschaften. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(4), 57-79.
  • Herde, C. N., Stegt, S. & Preckel, F. (2016). Auswahlverfahren für Masterstudiengänge aus Sicht von Bachelorstudierenden. Eine multimethodale Studie zur Erfassung der Akzeptanz. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 60(39), 145-161.
  • Massen, C. & Stegt, S. (2007). Inhibition of return impairs episodic memory access. Quarterly Journal of Experimental Psychology, 60(5), 696-707.
  • Stegt, S. J. & Bergholz, L. (2018). Vorhersage des Studienerfolgs in konsekutiven Masterstudiengängen mithilfe eines kognitiven Eignungstests. Hochschulmanagement, 13(4), 101-107.
  • Stegt, S. J., Didi, H.-J., Zimmerhofer, A. & Seegers, P. K. (2018). Akzeptanz von Auswahlverfahren zur Studienplatzvergabe. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(4), 15-35.

Monographien, Buch-, und Konferenzbeiträge

  • Stegt, S. (2006). Die Rolle impliziter assoziativer Reaktionen bei der Entstehung von Pseudoerinnerungen im DRM-Paradigma. Berlin: Logos-Verlag.
  • Stegt, S. (2009). Die stille Reserve: Hidden Talents – Wie Diagnostik hilft, sie zu finden und zu fördern. In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven – Trends – Konzepte (S. 225-251). Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Stegt, S. & Massen, C. (2009). The effect of visuo-spatial attention on long-term memory encoding. In E. B. Hartonek (Ed.), Experimental Psychology Research Trends, (pp. 79-96). New York: Nova Science Publishers.
  • Stegt, S. J., Massen, C., Cüpper, L. & Ostapczuk, M. (2005). Inhibition of return induces recognition of items. In B. Hommel, G. P. H. Band, W. La Heij & G. Wolters (Eds.), Proceedings of the 14th meeting of the European Society for Cognitive Psychology (p. 82). Leiden: European Society for Cognitive Psychology.

Populärwissenschaftliche Artikel

  • Beermann, D., Kersting, M., Stegt, S. & Zimmerhofer, A. (2013). Vorurteile und Urteile zur Akzeptanz von Persönlichkeitsfragebögen. Personal quarterly, 65(4), 41-45.
  • Sauerland, M., Stegt, S. & Trost, G. (2009). Ausländerstudium: Eignungstest hilft Hochschulen und Studierenden. Report Psychologie, 34, 162-172.
  • Edfelder, D. & Stegt, S. J. (2002). Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt – Mitarbeiter fördern bei BMW. Management & Training, 3, 18-19.

ANKE TERÖRDE-WILDE

Diplom-Psychologin, Gesellschafterin

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-35 (Durchwahl)
E-Mail: anke.teroerde-wilde@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development Center)
  • Systemische Ansätze: Konzipierung und Durchführung von entwicklungsorientierten und ressourcenorientierter Verfahren (systemische Development Days, systemische Beratung von Einzelpersonen und Gruppen, systemischer Ressourcenkoffer für HR Verantwortliche)
  • Strategische /Integrierte Personalarbeit: Aufbau einer an den Unternehmenszielen orientierten Personaldiagnostik / Beratung bei der Integration von Diagnostik und Personalentwicklung
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (Interkulturelle Kompetenz, Kreativität, Change, Diagnostik, „Developing Creative Business Solutions“ etc.)
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Entwicklung, Ausgestaltung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern
  • Test-Entwicklung: Entwicklung eines Instruments zur Diagnostik Interkultureller Kompetenz
  • Evaluation: Evaluierung von Trainings- und Weiterbildungsprogrammen

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Unternehmen aus der Health Care Branche, Düsseldorf: Entwicklung und Implementierung von Potenzialanalysen zur Auswahl von Führungskräften sowie Entwicklungsverfahren für Vertriebsmitarbeiter mit Ableitung individueller Entwicklungspläne; Schulung der Führungskräfte (z.B. Interviewführung).
  • Telekommunikationsunternehmen, NRW: Konzipierung und Durchführung mehrerer diagnostischer Elemente (z.B. Development-Center) im Rahmen eines High-Potential-Programmes.
  • Multinationaler Großhandelskonzern: Begleitung der Umstellung von Assessment-Center- auf Development-Center-Verfahren (In- und Ausland, mit internationalen Teilnehmergruppen); Interkultureller Trainings mit international tätigen Führungskräften; Training zum Umgang mit Komplexität
  • Weltweit tätige Bank: Konzipierung und Durchführung von Trainings „Die Führungskraft als Personalentwickler“
  • Mittelständisches Unternehmen aus der Healthcare Branche: Entwicklung und Durchführung von Potentialanalysen für Mitarbeiter verschiedener Ebenen (Vertriebsmitarbeiter, Regionalleiter, Executives)
  • EU-Institution im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit: Entwicklung und Implementierung eines strukturierten Verfahrens zur Mitarbeiterbeurteilung; Schulung der Führungskräfte.
  • Öffentliche Weiterbildungsstätte: Entwicklung von Instrumenten zur Trainingsevaluation.

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei der ITB Consulting
  • Mitarbeiterin an der Abteilung Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie der Universität Bonn
  • Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pastoraltheologie der Universität Bonn
  • Lehrveranstaltungen in kulturvergleichender Psychologie, Eignungsdiagnostik
  • Schwerpunkt: „Interkulturelle Kompetenz“ durch langjährige Auslandsaufenthalte und Forschungstätigkeit

AUSBILDUNG

  • Abgeschlossene Trainer-Ausbildung
  • Abgeschlossene Ausbildung in systemischer Beratung (IF Weinheim)
  • Weiterbildung in „Human Centered Design“
  • Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft und Philosophie (M.A.)
  • Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn mit Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Pädagogischer Psychologie; Abschluss: Diplom-Psychologin
  • Diplomarbeit zum Thema „Lernen im Kulturkontakt – Eine Studie am Beispiel von DAAD-Lektoren“ (Untersuchung von Lernprozessen im Rahmen von Auslandsaufenthalten)
  • Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft mit Schwerpunkt Südostasien; Abschluss: Magister
  • Dissertation im Bereich „Dissertation zum Thema Diagnostik interkultureller Kompetenz“ (laufend)

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Roth, K. & Terörde-Wilde, A. (2016). Das Prinzip Selbstverantwortung in der Personalentwicklung. Handbuch PersonalEntwickeln 201, Januar 2016.
  • Terörde-Wilde, A., (2015): Plädoyer für mehr Selbstverantwortung. Personalwirtschaft 1, 48-50.
  • Terörde-Wilde, A., Petruschke, P., Kiewisz, T., Krauß, L. (2014): Selbstverantwortlich zum Kulturwandel. Personalwirtschaft 1, 62-64.
  • Terörde, A. (2012). Inzidentelles Lernen im Kulturkontakt. In U. M. Röhr-Sendlmeier (Hrsg.), Inzidentelles Lernen. Wie wir beiläufig Wissen erwerben. Lebenslang Lernen 10 (S. 225-256). Berlin: Logos.
  • Dlugosch, S. & Terörde, A. (Hrsg.). (2009). Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven – Trends – Konzepte. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht.
  • Terörde-Wilde, A. (2009). Assessment-Center im internationalen Vergleich. Welche Rolle spielt die Kultur? In S. Dlugosch & A. Terörde-Wilde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven – Trends – Konzepte (S. 149-176). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Kaldrack, R. B. & Terörde, A. (2002). Thai als Fremdsprache für Anfänger. Ein Lehrbuch. Siegburg: Metta Verlag.

DR. JULIA LEONORE TITZE

Diplom-Psychologin, Senior Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-31 (Durchwahl)
E-Mail: julia.titze@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (z.B. Einzel- und Gruppen-Assessment-Center, Development-Center)
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (z.B. Feedback geben und nehmen, Interviewtrainings, AC-Trainings, Bewerbungstrainings etc.)
  • Beratung zu strategischer und integrierter Personalarbeit, z.B. Aufbau einer an den Unternehmenszielen orientierten Recruitingstrategie, Integration von Personaldiagnostik und Candidate Experience, Verzahnung von Personalauswahl und Personalentwicklung

REFERENZPROJEKTE

  • Internationaler Automotive-Konzern, Düsseldorf: Konzeption und Durchführung von Führungskräftetrainings (Mitarbeiterbeurteilung, Feedbackgespräche, Mitarbeitergespräche)
  • Asset Management, Wiesbaden: Konzeption und Durchführung von Interviewtrainings und Erstellung entsprechender Interviewleitfäden zur Auswahl von Spezialisten, Projektleitern und Führungskräften.
  • Finanzdienstleistungsunternehmen, Köln, Konzeption eines Nachwuchsführungsprogramms sowie verschiedener Assessment-Center und Development-Center für den selbstständigen Vertriebsaußendienst und Vertriebsführungskräfte
  • International tätige deutsche Großbank, Frankfurt: Durchführung mehrtägiger Development-Center zur Standortbestimmung von Nachwuchsführungskräften und Führungskräften des mittleren Managements
  • Finanzdienstleistungsunternehmen, Köln, Entwicklung eines Hochschulmarketingkonzepts als Employer-Branding-Maßnahme sowie Durchführung von Trainings an Hochschulen
  • Non-Profit-Organisation, Wuppertal, Konzeption und Durchführung eines Auswahlverfahrens zur Besetzung der Geschäftsführungsposition
  • Durchführung verschiedener wissenschaftlicher Forschungsarbeiten über den Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und Vertriebserfolg

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resources Consultant bei ITB Consulting seit 2018
  • HR Spezialistin in der Finanzdienstleistungsbranche (2009-2017)
  • Vorstandsmitglied pro familia Landesverband NRW e.V. (2006-2011)

AUSBILDUNG

  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bonn, Thema: „Persönlichkeit und objektive Arbeitsleistung im Verkauf“
  • Studium der Psychologie an der Universität Bonn mit den Schwerpunkten Arbeits- Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Diplomarbeitsthema: „Erfolgreiche Verkäufer – eine Frage des Aufstiegsmotivs und politischer Fertigkeiten?“
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2018

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Titze, J., Blickle, G. & Wihler, A. (2017). Fearless dominance and performance in field sales: A predictive study. International Journal of Selection and Assessment. DOI: 10.1111/ijsa.12181
  • Titze, J. (2017). Persönlichkeit und objektive Arbeitsleistung im Verkauf. Prüfung einer kurvilinearen Beziehung. Elektronisch veröffentlichte Dissertation, Universität Bonn
  • Titze, J., Wihler, A., Momm, T. & Blickle, G. (2017). Die Persönlichkeit des Verkäufers: Wovon der Erfolg im Außendienst abhängt. wirtschaftspsychologie aktuell 1/2017, 9-12
  • Wihler, A., Meurs, J. A., Momm, T. D., John*, J., & Blickle, G. (2017). Conscientiousness, extraversion, and field sales performance: Combining narrow personality, social skill, emotional stability, and nonlinearity. Personality and Individual Differences, 104, 291-296. DOI: 10.1016/j.paid.2016.07.045
  • Blickle, G., Schütte, N., & John*, J. (2015). Psychopathie am Arbeitsplatz: Mythen vs. Fakten. DIES ACADEMICUS der Universität Bonn in Bonn (02.12.2015).
  • Blickle, G., Schütte, N., & John*, J. (2015). Psychopathie und Arbeitsverhalten – eine sozioanalytische Perspektive. 49. Tagung der Fachgruppe AOW-Psychologie in der DGPs in Mainz (24.-26.09.2015). John*, J. & Blickle, G. (2014). Political Skill im Self-Assessment und in der Personalauswahl. 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bochum (22.09.2014).
  • John*, J. & Blickle, G. (2012). Erfolg im Assessment Center als Funktion von Motivation und sozialen Fertigkeiten. 48.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bielefeld (23.-27.09.2012).
  • Blickle, G., John*, J., Ferris, G., Momm, T. Liu, Y., Haag, R., Meyer, G. Weber, K. & Oerder, K. (2012). Fit of political skill to the work context: A two-study investigation. Applied Psychology: An International Review, 61, 295-322.
  • Blickle, G., John*, J., & Ferris, G. (2010). Role of political skill in the prediction of insurance sales performance outcomes. 2010 Academy of Management Annual Meeting in Montreal, Canada (6- 10.08.2010).
  • John*, J. (2010). Politische Fertigkeiten und der Verkaufserfolg von Versicherungsverkäufern.47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bremen (26.-30.09.2010).

*Geburtsname

LEANDER TROLL

Psychologe (M.Sc.), Human Resources Consultant

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-33 (Durchwahl)
E-Mail: leander.troll@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Personalauswahl und -entwicklung: Konzipierung, Durchführung und Evaluation eignungsdiagnostischer Verfahren
  • Online-Assessment: Beratung, Einrichtung, Konfiguration und Weiterentwicklung unseres Online-Assessment-Systems IONA (ITB Online Assessment)
  • Diagnostik von Studierfähigkeit: Mitarbeit bei der Entwicklung, Ausgestaltung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von Studienbewerbern und Bewerbern für Stipendien

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Industrie- und Chemiedienstleistungskonzern, Leverkusen: Entwicklung eines Self-Assessments für Ausbildungsbewerber und Bewerber für duale Studiengänge nach vorheriger Anforderungsanalyse, Begleitung der IT-Implementierung
  • Stipendienorganisation, Bonn: Durchführung, Evaluation und Weiterentwicklung eines mehrstufigen Auswahlverfahrens für Stipendienbewerber
  • Test für medizinische Studiengänge: Entwicklung von Aufgaben in Zusammenarbeit mit medizinischen Sachverständigen
  • Itementwicklung im Rahmen zahlreicher Testprojekte u.a. für die Universität St. Gallen (Schweiz); den Deutschen Akademischen Austauschdienst, Bonn

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Projekterfahrung in Business Management, Prozessdokumentation, Prozess- und Produktevaluation, Marketing & Sales
  • Erfahrungen in den Bereichen Testentwicklung, -durchführung, -auswertung und -evaluation
  • Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Simulationsverfahren (Assessment-Center, Development-Center)
  • Seit 2015 HR Berater bei der ITB Consulting GmbH, Bonn

AUSBILDUNG

  • Lizenz nach DIN 33430, Anforderungen an berufsbezogene Eignungsdiagnostik
  • Studium der Psychologie (M. Sc.) mit den Schwerpunkten Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie sowie Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der University of British Columbia, Vancouver, Canada
  • Masterarbeit „Hauptkomponentenanalyse vs. Faktorenanalyse: Verzerrte Ladungsmuster durch inadäquate Modellannahmen bezüglich der Auswahl der Extraktionsmethode” bei Prof. Dr. André Beauducel, Abteilung für Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Z. Zt. nebenberufliche Promotion zum Thema „Fairness von Studierfähigkeitstests“ bei Prof. Dr. André Beauducel, Abteilung für Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

DR. ALEXANDER ZIMMERHOFER

Diplom-Psychologe, Gesellschafter

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefon: +49 228 82090-39 (Durchwahl)
E-Mail: alexander.zimmerhofer@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Leistungs- und Persönlichkeitstests: Beratung bei der Einführung von (Online-)Tests zur Auswahl von Mitarbeitern für Unternehmen sowie Studierenden für Hochschulen, als Self-Assessment und zur Personalentwicklung.
  • Testentwicklung und -evaluation für den Einsatz in Unternehmen: Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Tests zur Erfassung unterschiedlicher Eignungsaspekte (z. B. für Nachwuchsführungskräfte, Ausbildungsplatzbewerber)
  • Konzipierung und Entwicklung von Tests zur Erfassung der Studierfähigkeit (u. a. Test für medizinische Studiengänge, Auswahltests für Hochschulen und Begabtenförderungswerke)
  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen (insbesondere Einzel-Assessment-Center)
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (Gesprächsführung, Kommunikation und Präsentation, Einführung in die Diagnostik)
  • Durchführung von 360°-Feedback-Prozessen in Organisationen, Entwicklung von unternehmensspezifischen Feedback-Fragebögen, Verzahnung mit Personalentwicklung-Maßnahmen, IT-Implementierung mithilfe einer ITB-Softwarelösung
  • Gutachter für die Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE)
  • Gutachter für die Zeitschrift „Beiträge zur Hochschulforschung“
  • Gutachter für das „Bundesgesundheitsblatt“

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Internationaler Handelskonzern, Düsseldorf: Durchführung mehrtätiger Assessment-Center zur Auswahl von Führungskräften
  • Automobilkonzern, Berlin: Durchführung von Potenzialvalidierungen für Führungsnachwuchskräfte
  • System-Gastronomie, Köln: Konzipierung und Durchführung mehrtätiger Assessment-Center zur Potenzialvalidierung von Regionalleitern
  • Versicherungsunternehmen, Köln: Entwicklung eines kognitiven Tests für angehende Führungskräfte
  • Energiekonzern, Düsseldorf: Entwicklung eines Online-Tests für die Auswahl von Trainees
  • Logistikkonzern, Bonn: Entwicklung eines Tests für die Auswahl von Auszubildenden
  • Diverse Universitäten, Deutschland: Beratung bei der Entwicklung und Ausgestaltung von diagnostischen Verfahren zur Auswahl und (Online-)Beratung von Studienbewerbern
  • Test für medizinische Studiengänge: Weiterentwicklung des Studierfähigkeitstests zur Auswahl von besonders leistungsfähigen Studienplatzbewerbern. Projektmanagement, Entwicklung von Aufgaben, statistische Auswertungen und Evaluation des Verfahrens
  • Medizinische Fakultät, Düsseldorf: Konzipierung eines Assessment-Centers für die Kompetenzmessung von Studierenden
  • Stiftung zur Förderung von beruflich Qualifizierten, Bonn: Konzipierung und Entwicklung eines dreistufigen Online-Verfahrens zur Auswahl von Bewerbern für ein Stipendienprogramm, Durchführung von eintägigen Trainings, Evaluation
  • Stiftung zur Begabtenförderung, Berlin: Entwicklung und Durchführung von Auswahlverfahren für drei Förderprogramme; wissenschaftliche Begleitung; Entwicklung und Durchführung eines Assessment-Centers für Schüler
  • Öffentliche Weiterbildungsstätte: Entwicklung von Instrumenten zur Trainingsevaluation
  • Versicherungskonzern, Köln: Einführung eines webbasierten Self-Assessments zur Karriereberatung (freiwilliges Potenzialanalyseverfahren für angehende Führungskräfte)
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Einführung eines webbasierten Self-Assessments für berufsbegleitende Studierende zur Dreifachbelastung Studium-Arbeit-Privates

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Human Resource Consultant bei der ITB Consulting
  • Auslandstätigkeit als Research Assistant bei SHL Group Ltd in Thames Ditton, United Kingdom
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für Psychologie der RWTH Aachen, Lehrstuhl für Betriebs- und Organisationspsychologie
  • Freiberuflicher IT-Journalist, u. a. für DATA BECKER GmbH & Co. KG, Düsseldorf
AUSBILDUNG
 
  • Promotion zum Dr. phil. an der RWTH Aachen; Entwicklung und Evaluation eines webbasierten Studienberatungssystems (Self-Assessment) für IT-Studienfächer
  • Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Schwerpunkt: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie; Abschluss: Diplom-Psychologe
  • Diplomarbeit und Dissertation zum Thema „Entwicklung und Evaluation eines webbasierten Studienberatungssystems (Self-Assessment) für IT-Studienfächer“
  • DIN 33430-Lizenzierung, Lizenz für Auftragnehmer (A), 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Stegt, S. J., Didi, H.-J., Zimmerhofer, A. & Seegers, P. K. (2018). Akzeptanz von Auswahlverfahren zur Studienplatzvergabe. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(4), 15-35.
  • Heilmann, K. und Zimmerhofer, A. (2018). Agilität und Diagnostik: Personalauswahl für agile Organisationen. In Prof. Dr. Anabel Ternès, Clarissa-Diana Wilke (Hrsg.) Agenda HR – Digitalisierung, Arbeit 4.0, New Leadership, Springer Verlag.
  • Zimmerhofer, A. & Hampel, J. (2016). Akuter Bewerbermangel in Unternehmen: Ist die Zeit für „harte“ Auswahlverfahren vorbei? Kombinieren Sie Candidate Experience und treffsichere Diagnostik. HR Performance Sonderheft, 3/2016, 20-21.
  • Didi, H.-J. & Zimmerhofer, A. (2015). Self-Assessments für Studieninteressierte Serviceangebot, Marketinginstrument und Mittel zur Verbesserung der Auswahlentscheidung. Neues Handbuch Hochschullehre, F 1.14
  • Zimmerhofer, A. & Petruschke, P. (2015). Trends in der Diagnostik. In S. Koch, M. Kersting & S. Weingarz (Hrsg.), Auf die richtigen Mitarbeiter kommt es an – Personaldiagnostik und ihre Anwendung (S. 39-49). Stuttgart: Deutscher Sparkassen Verlag.
  • Rotthoff, Th., Ostapczuk, M. S., Kröncke, K. D., Zimmerhofer, A., Decking, U., Schneider, M., Ritz-Timme, St. (2014). Criterion validity of a competency-based assessment center in medical education – a 4-year follow-up study. Medical Education Online.
  • Beermann, D., Kersting, M., Stegt, S. & Zimmerhofer, A. (2013). Vorurteile und Urteile zur Akzeptanz von Persönlichkeitsfragebögen. Personal quarterly, 65(4), 41-45.
  • Zimmerhofer, A., Peters, L. & Sökeland, B. (2012). Karriereberatung auf Eigeninitiative. Personalwirtschaft, 12, 55-57.
  • Zimmerhofer, A. (2009). Der Einfluss des Internets auf die Eignungsdiagnostik – E-Recruiting, E-Assessments und Self-Assessments. In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel: Perspektiven – Trends – Konzepte (S. 177-193). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Zimmerhofer, A. & Trost, G. (2008). Auswahl- und Feststellungsverfahren in Deutschland – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In H. Schuler & B. Hell (Hrsg.), Studierendenauswahl und Studienentscheidung (S. 32-42). Göttingen: Hogrefe.
  • Zimmerhofer, A. (2008). Studienberatung auf der Basis psychologischer Tests: Studienfachprofile, Vorhersagevalidität und Akzeptanz. Saarbrücken: VDM Verlag.
  • Zimmerhofer, A. (2008). Konstruktion eines webbasierten Self-Assessments: Zur Feststellung der Studienneigung für Elektrotechnik und Informatik. Saarbrücken: VDM Verlag.
  • Zimmerhofer, A., Heukamp, V. & Hornke, L. (2006). Ein Schritt zur fundierten Studienfachwahl – Webbasierte Self-Assessments in der Praxis. Report Psychologie, 31 (2), 62-72.
  • Hornke, L. & Zimmerhofer, A. (2005). Profilbildung von Hochschulen und Studierenden als Aufgabe der Studierendenauswahl. Psychologische Rundschau, 56, 147-149.

Die Gründer

1992 gründeten Dr. Franz Blum, Dr. Ernst Fay, Dr. Ulla Maichle und Prof. Dr. Günter Trost die ITB Institut für Test- und Begabungsforschung GmbH. Zielsetzung war es, die Erkenntnisse aus Forschung, ersten Groß-Tests und Beratungen der Unternehmen durch neue flexiblere Formate auch breiteren Gruppen von Unternehmen sowie weiteren Institutionen zugänglich zu machen.

DR. FRANZ BLUM

Diplom-Psychologe, im Ruhestand (ehem. HR Consultant), Mitbegründer

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipieren und Durchführen von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen für Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen (z. B. Einzel- und Gruppen-Assessment Center, Manage­ment Audits)
  • Kompetenz-Management: Konzipieren und Implementieren von Kompetenzmodellen, Beraten von Unternehmen in Fragen der Personalentwicklung
  • Performance-Management: Konzipieren und Implementieren von Leistungsbeurteilungssystemen (einschließlich Vorgesetztenbeurteilung)
  • Testentwicklung und -evaluation: Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Testmodulen und Test­systemen zur Erfassung unterschiedlicher Eignungsaspekte (z. B. für Nachwuchsführungskräfte, Studien­platz­bewerber, Ausbildungsplatzbewerber)
  • Training: Konzipieren und Durchführen von Workshops, Seminaren und Trainings zu verschiedenen HR-Themen (z. B. Interview-Seminare, Beobachter- und Auditorenschulungen, Workshops zu den Themen Poten­zialeinschätzung und Feedback)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Automobilkonzern, Stuttgart: Konzipieren und Durchführen von Potenzialvalidierungs-Verfahren für Nachwuchs­führungskräfte
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Durchführen von Audits für obere Führungskräfte im Rahmen von Umstruk­turierungsmaßnahmen
  • Stahlunternehmen, Krefeld: Erstellen eines fähigkeitsorientierten Auswahlverfahrens für gewerblich-tech­nisch Auszubildende
  • Handelskonzern, Düsseldorf: Gestalten und Moderieren von Assessment Center für angehende Geschäfts­leiter von SB-Warenhäusern
  • Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten, Bern: Entwickeln und Erstellen eines Testmoduls zur Erfassung planerischer und organisatorischer Kompetenzen bei Studienplatzbewerbern
  • Logistikkonzern, Bonn: Entwickeln und Implementieren eines Auswahlverfahrens für Praxisaufstiege in den höheren Dienst auf der Basis des konzernweiten Kompetenzmodells
  • Privatbank, Würzburg: Konzipieren und Durchführen von Potenzialeinschätzungsverfahren für Kredit- und Anlageberater
  • Versicherungsunternehmen, Zürich: Konzipieren und Moderieren von Potenzialanalyse-Assessments für diver­se Kaderstufen
  • Handels- und Dienstleistungskonzern, Duisburg: Gestalten und Durchführen von entwicklungsorientierten Assess­ment Center im Rahmen eines Programms zur Förderung des Führungskräfte-Nachwuchses
  • Gießerei-Unternehmen, Singen: Konzipieren und Durchführen von Potenzial-Audits
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Erstellen eines webbasierten Self-Assessment-Tools zur Erfassung der Veränderungskompetenz von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn: Konzipieren und Erstellen von fähigkeitsorien­tierten studienfeldbezogenen Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten
  • Immobilien-Dienstleister, Baden-Baden: Entwickeln von situativen Auswahlverfahren für Vertriebs- und Verwaltungspositionen
  • Entwicklungshilfe-Organisation, Ulan-Bator (Mongolei): Beratung von Verantwortlichen aus Hochschule und Verwaltung bei der fähigkeitsorientierten Neugestaltung des Hochschulzugangs in der Mongolei

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Gesellschafter und Human Resources Berater bei der ITB Consulting GmbH, Bonn
  • Referent am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim
  • Ausbildungen in klientenzentrierter Gesprächsführung und kognitiver Verhaltenstherapie
  • Studium der Psychologie an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten psychologische Eignungsdiagnostik, Methoden und Sozialpsychologie
AUSBILDUNG
 
  • Studium der Psychologie an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten psychologische Eignungsdiagnostik, Methoden und Sozialpsychologie; Abschluss: Diplom
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Blum, F., Hensgen, A. & Trost, G. (1985). Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.

DR. ERNST FAY

Diplom-Psychologe, im Ruhestand (ehem. HR Consultant), Mitbegründer und Gesellschafter

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahl- und Potenzialanalyseverfahren (z.B. Management Audits, Einzel- und Gruppen-Assessment-Center)
  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings
  • Testentwicklung und -evaluation: Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Tests bzw. Testsystemen zur Erfassung unterschiedlicher Kompetenzen (von der Studieneignung für ausgewählte Fächer bis zur Erfassung von „Einzel“-Kompetenzen wie z. B. Raumvorstellung, Konzentrationsvermögen)

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Körber-Stiftung Hamburg: Konzipierung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für ein Stipendium (Musikvermittler) in Kooperation mit Intendanten deutscher, österreichischer und schweizer Konzerthäuser.
  • Energiekonzern: Potenzialanalyseverfahren auf verschiedenen Ebenen inkl. Schulung der Beobachter zum Thema „Beobachten und Bewerten“
  • Baumärkte: Entwicklung und Implementierung eines Systems zur Erfassung von Entwicklungsbedarfen bei Führungskräften: Auditierung des gesamten Managements, Ableitung individueller Maßnahmen
  • Anwaltskanzlei: Unterstützung bei der Identifikation geeigneter Partner-Kandidaten; Schulung der Berufsträger in der Durchführung von Einstellungsinterviews.
  • Versicherungskonzern: Konzipierung und Implementierung eines Standortbestimmungsverfahrens zum Einstieg in eine zweijährige Führungskräftequalifizierung.
  • Private Hochschulen: Beratung der Hochschule bei der Gestaltung des Auswahlprozesses, Einweisung der Beobachter und Moderation der Auswertungskonferenz
  • Entwicklung von Testverfahren: Durchführung von Anforderungsanalysen, Entwicklung und Vorerprobung des Testkonzeptes, Erstellung der Endformen, Normierung, Durchführung, Auswertung und Evaluation des Verfahrens.
  • Auswärtiges Amt: Durchführung von Vorbereitungsseminaren auf Auswahlverfahren der Europäischen Kommission
  • Handelskonzern: Entwicklung, Durchführung und laufende Anpassung von Assessments für Führungskräfte aller Ebenen (Auswahl und Entwicklung)
  • Luft- und Raumfahrt: Schulung von Führungskräften in der Durchführung von Interviews zur Rekrutierung eigener Mitarbeiter
  • Storage- und Datenmanagement: Unterstützung bei personellen Umstrukturierungsmaßnahmen
  • Telekommunikation: Durchführung von Management Audits in Zusammenarbeit mit The Amrop Hever Group und Human Capital Partners

BERUFSERFAHRUNG

  • Diagnostische und therapeutische Tätigkeit in einem psychiatrischen Krankenhaus
  • Stellvertretender Direktor des Instituts für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitbegründer und Geschäftsführender Gesellschafter der ITB Consulting GmbH (1992 bis heute)
  • Human Resource Consultant bei tpm Team für psychologisches Management (1985-1991)
  • Lehrbeauftragter am psychologischen Institut der Universität Bonn

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie in Freiburg, Promotion in Mannheim

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Fay, E. (2009). Das Interview als situative Übung. In S. Dlugosch & A. Terörde, Eignungsdiagnostik im Wandel Perspektiven – Trends – Konzepte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (2003-2005). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren – kritisch betrachtet, Band 4-5. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (2002). Das Assessment Center in der Praxis – Konzepte – Erfahrungen – Innovationen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (2002). Die Multifunktionalität des Assessment-Centers. In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment Center in der Praxis. Konzepte – Erfahrungen – Innovationen (S. 11-31). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (1999-2000). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren – kritisch betrachtet, Band 2 und 3. Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • Fay, E. & Quaiser-Pohl, C. (1999). Schnitte. Ein Test zur Erfassung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Frankfurt: Swets & Zeitlinger B.V., Swets Test Services.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Fay, E. (Hrsg.). (1996). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren – kritisch betrachtet, Band 1. Heidelberg: Asanger.
  • Fay, E. & Heilmann, K. (1995). Konstruktionsübung „Waage“ als Instrument zur Führungskräfte-Diagnostik. In J. Funke & A. Fritz, Neue Konzepte und Instrumente zur Planungsdiagnostik (121-140). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.
  • Trost, G. & Fay, E. (1995). Leistungstests. In W. Sarges (Hrsg.), Management-Diagnostik (S. 548-557). Göttingen: Hogrefe.
  • Stumpf, H. & Fay, E. (1983). Schlauchfiguren. Test zur Erfassung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Göttingen: Hogrefe Verlag.
  • Fay, E. (1982). Der „Test für medizinische Studiengänge“ (TMS). Ausgewählte Aspekte seiner Genese. Braunschweig: Agentur Pedersen.

DR. ULLA MAICHLE

Diplom-Psychologin, im Ruhestand (ehem. HR Consultant), Mitbegründerin und Gesellschafterin

TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahl- und Potenzialanalyseverfahren (Management Audits, Einzel- und Gruppen-Assessments, Auswahl- und Potenzialinterviews)
  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Seminaren, Workshops, Trainings und Development-Center (z.B. Interview-Seminare, Beobachtertrainings, Workshops u. a. zu den Themen Kommunikation, Mitarbeiterbeurteilung, vernetztes Denken, Potenzialeinschätzung, Feedback)
  • Testentwicklung und -evaluation: Konzipierung, Durchführung und Evaluation von Tests zur Erfassung von Fähigkeiten, Kompetenzen und Wissen

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • HR Stadtverwaltung, Zürich: Entwicklung und Implementierung einer AC-Toolbox für das mittlere und obere Kader der Stadtverwaltung
  • Logistikkonzern, Bonn: Konzipierung und Durchführung von Entwicklungs-Assessments für Niederlassungsleiter sowie unternehmenseigene Trainer und Trainerinnen
  • Allfinanz-Dienstleister, Frankfurt: Konzeption und Durchführung von Potenzialanalysen für Führungskräfte im Vertrieb
  • Suchmaschinen-Optimierer, Köln: Konzipierung und Implementierung eines Auswahlverfahrens für Vertriebler
  • Großbank, Bonn: Training von Führungskräften zum Thema „Potenzial-Interviews professionell anwenden“
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Konzipierung und Durchführung eines unternehmensweiten Auswahlverfahrens, Development-Centers und Audits für das obere Management sowie für Trainees und Stipendiaten.
  • Handelskonzern: Entwicklung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für „Frische-Manager“ in SB-Warenhäusern
  • Automobilkonzern Stuttgart: Konzipierung und Durchführung von Potenzialvalidierungen für Führungsnachwuchskräfte
  • Luft- und Raumfahrt:, Ulm: Schulung des oberen Managements in der Durchführung von Interviews zur Rekrutierung eigener Mitarbeiter
  • Gasmess- und Regeltechnik, Essen, Mainz, Philadelphia: Konzipierung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von (internen) Führungskräften für ein Management-Programm (Einzel-Assessments)
  • Automobilkonzern, Global Service & Parts, Germersheim: Konzeption und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Meister „Potenziale erkennen und fördern“
  • Service Provider, Stuttgart: Konzipierung und Durchführung einer Seminarreihe „Karrierefindung“ für Trainees
  • Energiekonzern: Konzeption und Durchführung von Interview-Seminaren für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Personalbereich („Strukturierte Auswahlgespräche professionell führen“)

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Mitbegründerin, Gesellschafterin und Human Resources Beraterin bei der ITB Consulting GmbH
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Analysen und Trainingsstudien zum analytischen und systemischen Denken, zu Problemlöseprozessen und zur Informationsverarbeitung, Testentwicklung und -evaluation
  • Lehrauftrag am Psychologischen Institut der Universität Bonn
  • Forschungstätigkeit an der Universität Frankfurt am Main: Analyse von Lern- und Denkstrategien, Konzeption und Durchführung von Trainingsstudien
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main. Fokus: Internationale Bildungsforschung
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Bildungstechnologischen Zentrum, Wiesbaden. Fokus: Bildungsforschung und Eignungsdiagnostik

AUSBILDUNG

  • Studium der Psychologie an der Universität Heidelberg mit den Schwerpunkten Kognitionspsychologie und psychologische Diagnostik; Abschluss: Diplom
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Maichle, U. (2002). Denken sichtbar machen: Tests als Arbeitsprobe. In: Fay (Hrsg.), Das Assessment-Center in der Praxis. Konzepte – Erfahrungen – Innovationen (S.53-76). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Maichle, U. (1994). Cognitive Processes in Understanding Line Graphs. In Schnotz & Kulhavy (Eds.), Comprehension of Graphics (S.207-226). Amsterdam: North Holland, Elsevier Science.
  • Maichle, U. (1992). Zur Trainierbarkeit des Textverstehens und des schlussfolgernden Denkens im medizinisch-naturwissen­schaftlichen Bereich. In H. Mandl & H. F. Friedrich (Hrsg.), Lern- und Denkstrategien. Analyse und Intervention (S.167-192). Göttingen: Hogrefe.

PROF. DR. GÜNTER TROST

Diplom-Psychologe, Human Resources Consultant, Mitbegründer und Gesellschafter

KONTAKT

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
E-Mail: guenter.trost@itb-consulting.de

TÄTIGKEITSBEREICHE KOMPETENZ-MANAGEMENT

  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Management-Diagnostik: Entwicklung, Durchführung und Evaluation diagnostischer Verfahren (insbesondere Management-Audits, Assessment- und Development-Center-Verfahren) zur Feststellung von Potenzial und Leistung im Rahmen der Personalentwicklung und der Personalauswahl
  • Testentwicklung: Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Auswahl- und Beratungstests für die betriebliche Praxis sowie für den Zugang zur Hochschule
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (insbesondere zu den Themen interkulturelle Kompetenz, Führung, Kommunikation, Handhabung von Verfahren der Eignungs- und Leistungsdiagnostik)
  • Coaching und Individualberatung von Führungskräften
  • Strategische Personalarbeit: Beratung von Unternehmen in Fragen einer an den Unternehmenszielen orientierten Personalarbeit

REFERENZPROJEKTE (AUSWAHL)

  • Globaler Handelskonzern: Entwicklung und Implementierung eines Kompetenzmodells; Entwicklung und Durchführung von Development Centers in 16 Ländern
  • Globaler Automobilkonzern: Entwicklung und Durchführung von Auswahlseminaren für Trainees in sechs Ländern und drei Kontinenten
  • Globaler Telekomkonzern: Auditierung mittlerer und oberer Führungskräfte im Rahmen einer Restrukturierung
  • Internationaler Maschinenbaukonzern: Entwicklung und Durchführung von Seminaren zur Förderung der interkulturellen Kompetenz in sieben Ländern
  • Universität St. Gallen: Mitwirkung bei der Entwicklung der „Assessment-Stufe“ sowie der Erstellung eines Profils überfachlicher Kompetenzen; Gestaltung von Assessment-Tagen; Bereitstellung eines Auswahltests; diverse Lehrverpflichtungen
  • Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) – Otto-Beisheim-Hochschule, Vallendar: Bereitstellung des Auswahlverfahrens für Studierende seit Gründung der Hochschule
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn: Entwicklung eines weltweit durchgeführten Tests für ausländische Bewerberinnen und Bewerber um Studienplätze an deutschen Hochschulen
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Berlin: Entwicklung und Durchführung von Auswahlverfahren für mehrere Förderprogramme; wissenschaftliche Begleitung

BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNG

  • Gesellschafter und Human Resources Berater der ITB Consulting GmbH (seit 1992)
  • Geschäftsführer der ITB Consulting GmbH (1992-2006)
  • Honorarprofessor für Psychologie der Universität Heidelberg
  • Vorsitzender des Vorstandes des Instituts für Bildungsforschung e.V. (1997-2005)
  • Direktor des Instituts für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes (1975-1997)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim
  • Studium der Psychologie an den Universitäten Tübingen und Mannheim

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)
1. Bücher

  • Amelang, M., Bartussek, D., Brackmann, H.-J., Egli, H., Hinrichsen, K., Klauer, K.J., Michel, L. & Trost, G. (Deidesheimer Kreis) (1997). Hochschulzulassung und Studieneignungstests. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Blum, F., Hensgen, A. & Trost, G. (1985). Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Heine, C., Briedis, K, Didi, H.-J., Haase, K. & Trost, G. (2006). Auswahl- und Eignungsfeststellungs¬verfahren beim Hochschulzugang in Deutschland und ausgewählten Ländern. Eine Bestandsaufnahme. HIS-Berichte,  A 3/2006. Hannover: Hochschul-Informations-System.
  • Jäger, R.S., Lehmann, R.H. & Trost, G. (Hrsg.). (1997). Tests und Trends 11. Jahrbuch der Pädagogischen Diagnostik. Weinheim und Basel: Beltz.
  • Trost, G. (1975). Vorhersage des Studienerfolgs. Braunschweig: Westermann.
  • Trost, G. (2003). Deutsche und internationale Studierfähigkeitstests. Arten, Brauchbarkeit, Handhabung. Dokumente und Materialien, Band 51. Bonn: Deutscher Akademischer Austauschdienst.
  • Trost, G. & Bickel, H. (1979). Studierfähigkeit und Studienerfolg. München: Minerva.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U. Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungs-forschung.
  • Trost, G. & Ebach, J. (1997). Admission to Medical Schools in Europe. Berlin, Wien, Zagreb: Pabst Science Publishers.
  • Trost, G. & Haase, K. (2005). Hochschulzulassung: Auswahlmodelle für die Zukunft. Eine Entscheidungshilfe für die Hochschulen. Essen und Stuttgart: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Landesstiftung Baden-Württemberg.
  • Trost, G. & v. Hayn, S. (2001). Auswahlgespräche mit Studienbewerbern. Handreichung für die Hochschulen. Essen und Berlin: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.
  • Trost, G., Ingenkamp, K. & Jäger, R.S. (Hrsg.). (1993). Tests und Trends 10. Jahrbuch der Pädagogischen Diagnostik. Weinheim: Beltz.

2. Beiträge zu Büchern

  • Trost, G. (1991). Begabung und Bildung. In C. Kreklau & J. Siegers (Hrsg.), Handbuch der Aus- und Weiterbildung (S. 1-6). Köln. Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Trost, G. (1994). Interview. In K. Pawlik (Hrsg.), Differentielle Psychologie, Band 1: Grundlagen und Methoden. Enzyklopädie der Psychologie (S.463-505). Göttingen: Hogrefe.
  • Trost, G. (2000). Prediction of Excellence in School, Higher Education, and Work. In K.A. Heller, F.J. Mönks, R.J. Sternberg & R.F. Subotnik (Eds.), International Handbook of Giftedness and Talent (2nd edition) (pp. 317-327). Amsterdam, Lausanne, New York, Oxford, Shannon, Singapore, Tokyo: Elsevier
  • Trost, G. (2002). Assessment-Center-Verfahren für Führungskräfte auf drei Kontinenten: Was ist gleich? Was ist anders? In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment-Center in der Praxis. Konzepte – Erfahrungen – Innovationen
  • (S. 33-52). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G. (2007). Studierfähigkeitstests. In W:H. Honal, D. Graf & F. Knoll (Hrsg.), Handbuch der Schulberatung, 68. (S. 1-16). München: Olzog.
  • Trost, G. (2008). Zusammenführen, was zusammengehört. Gesucht: die optimale „Passung“ zwischen Hochschul-Profil und Bewerber-Profil. In C. Heine,
  • H.-J. Didi, K. Haase & H. Schneider (Hrsg.), Profil und Passung. Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem (S. 53-65). HIS: Forum Hochschule 14/2008. Hannover: Hochschul-Informations-System.
  • Trost, G. (2009). Interkulturelle Kompetenz und deren Erfassung. In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven – Trends – Konzepte (S. 75-100). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G. (2011). Der Beitrag der Eignungsdiagnostik zur Bildungsgerechtigkeit. In I. Kramer (Hrsg.), Herausforderung Bildungsgerechtigkeit. Zum fairen Umgang mit dem Leistungsprinzip (S. 85-96). Hamburg: Murmann Verlag.
  • Trost, G. (2012). Eingangsdiagnostik als Grundlage des Coachings. In T.S. Eberle & S. Spoun (Hrsg.), Durch Coaching Führungsqualitäten entwickeln. Kernkompetenzen erkennen und fördern (S. 137-150). Zürich: Versus-Verlag.
  • Trost, G. (2013). Was ist Begabung – und wie lässt sie sich erfassen? In G. Roth & M.J. Hartung (Hrsg.), Ressource Begabung. Wie kann Deutschland sein Potenzial besser nutzen? (S. 69-81). Berlin: Berlin University Press.
  • Trost, G. & Fay, (1995). Leistungstests. In W. Sarges (Hrsg.), Management-Diagnostik (S. 548-557). Göttingen: Hogrefe.
  • Trost, G. & Kirchenkamp, T. (1993). Predictive Validity of Cognitive and Noncognitive Variables with Respect to Choice of Occupation and Job Success. In H.
  • Schuler, LL. Farr & M. Smith (Eds.), Personnel Selection and Assessment. Individual and Organizational Perspectives (pp. 303 314). Hillsdale, N.J.: Lawrence Erlbaum Associates.
  • Trost, G., Klieme, E. & Nauels, H.-U. (1997). Prognostische Validität des Tests für medizinische Studiengänge (TMS). In T. Herrmann (Hrsg.), Hochschulentwicklung – Aufgaben und Chancen (S. 57-78). Heidelberg: Roland Asanger Verlag.
  • Trost, G. & Sieglen, J. (1992). Biographische Indikatoren herausragender beruflicher Leistungen. In E.A. Hany & H. Nickel (Hrsg.), Begabung und Hochbegabung. Theoretische Konzepte – empirische Befunde – praktische Konsequenzen (S. 95-104). Bern: Huber.
  • Zimmerhofer, A. & Trost, G. (2008). Auswahl- und Feststellungsverfahren in Deutschland – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In B. Hell & H. Schuler (Hrsg.), Studierendenauswahl und Studienentscheidung
  • (S. 32-42). Göttingen: Hogrefe.
3. Beiträge zu wissenschaftlichen Zeitschriften
 
  • Sauerland, M., Stegt, S. & Trost, G. (2009). Ausländerstudium: Eignungstest hilft Hochschulen und Studierenden. Report Psychologie, 34, H. 4, S.162-172.
  • Trost, G. (1987). Hochbegabte und eine Repräsentativgruppe deutscher Abiturienten in elfjähriger Längsschnittbeobachtung: Vergleich der Studien- und Berufswege. Ein Zwischenbericht. Empirische Päd-agogik. Zeitschrift zu Theorie und Praxis erziehungswissenschaftlicher Forschung, 1, S. 6-26.
  • Trost, G. (1992). Eignung für Rechtswissenschaft: Was ist das? Kriterien aus der Sicht der Hochschullehrer – Umsetzung in ein Testverfahren. Juristische Arbeitsblätter, Sonderausgabe 1992, S. 1-8.
  • Trost, G. (2012). Vom Vermessen des Menschen. Das Modethema „Kompetenz“ und seine Bedeutung für die Praxis. Wirtschaft & Beruf; 07-08, S.4-6.
  • Trost, G. & Terörde-Wilde, A. (2013). Der Wert der Werte: Notwendigkeit und wichtiger Erfolgsfaktor. Wirtschafts-psychologie aktuell, 2/2013, S.16-18.