Die Gründer der ITB Consulting

Dr. Franz Blum (Mitbegründer und ehem. HR Consultant) im Ruhestand mehr...

Dr. Ernst Fay (Mitbegründer und Gesellschafter und ehem. HR Consultant) im Ruhestand mehr...

Dr. Ulla Maichle (Mitbegründerin und Gesellschafterin und ehem. HR Consultant) im Ruhestand mehr...

Prof. Dr. Günter Trost (Mitbegründer, HR Consultant und Gesellschafter) mehr...




Blum

Dr. Franz Blum (Diplom-Psychologe)

im Ruhestand (ehem. HR Consultant)
Mitbegründer

 

 

 

Tätigkeitsbereiche

  • Management-Diagnostik: Konzipieren und Durchführen von Auswahlverfahren und Potenzialanalysen für Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen (z. B. Einzel- und Gruppen-Assessment Center, Manage­ment Audits)
  • Kompetenz-Management: Konzipieren und Implementieren von Kompetenzmodellen, Beraten von Unternehmen in Fragen der Personalentwicklung
  • Performance-Management: Konzipieren und Implementieren von Leistungsbeurteilungssystemen (einschließlich Vorgesetztenbeurteilung)
  • Testentwicklung und -evaluation: Konzipieren, Erstellen und Evaluieren von Testmodulen und Test­systemen zur Erfassung unterschiedlicher Eignungsaspekte (z. B. für Nachwuchsführungskräfte, Studien­platz­bewerber, Ausbildungsplatzbewerber)
  • Training: Konzipieren und Durchführen von Workshops, Seminaren und Trainings zu verschiedenen HR-Themen (z. B. Interview-Seminare, Beobachter- und Auditorenschulungen, Workshops zu den Themen Poten­zialeinschätzung und Feedback)  

Referenzprojekte (Auswahl)

  • Automobilkonzern, Stuttgart: Konzipieren und Durchführen von Potenzialvalidierungs-Verfahren für Nachwuchs­führungskräfte
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Durchführen von Audits für obere Führungskräfte im Rahmen von Umstruk­turierungsmaßnahmen
  • Stahlunternehmen, Krefeld: Erstellen eines fähigkeitsorientierten Auswahlverfahrens für gewerblich-tech­nisch Auszubildende
  • Handelskonzern, Düsseldorf: Gestalten und Moderieren von Assessment Center für angehende Geschäfts­leiter von SB-Warenhäusern
  • Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten, Bern: Entwickeln und Erstellen eines Testmoduls zur Erfassung planerischer und organisatorischer Kompetenzen bei Studienplatzbewerbern
  • Logistikkonzern, Bonn: Entwickeln und Implementieren eines Auswahlverfahrens für Praxisaufstiege in den höheren Dienst auf der Basis des konzernweiten Kompetenzmodells
  • Privatbank, Würzburg: Konzipieren und Durchführen von Potenzialeinschätzungsverfahren für Kredit- und Anlageberater
  • Versicherungsunternehmen, Zürich: Konzipieren und Moderieren von Potenzialanalyse-Assessments für diver­se Kaderstufen
  • Handels- und Dienstleistungskonzern, Duisburg: Gestalten und Durchführen von entwicklungsorientierten Assess­ment Center im Rahmen eines Programms zur Förderung des Führungskräfte-Nachwuchses
  • Gießerei-Unternehmen, Singen: Konzipieren und Durchführen von Potenzial-Audits
  • Telekommunikationskonzern, Bonn: Erstellen eines webbasierten Self-Assessment-Tools zur Erfassung der Veränderungskompetenz von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn: Konzipieren und Erstellen von fähigkeitsorien­tierten studienfeldbezogenen Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten
  • Immobilien-Dienstleister, Baden-Baden: Entwickeln von situativen Auswahlverfahren für Vertriebs- und Verwaltungspositionen
  • Entwicklungshilfe-Organisation, Ulan-Bator (Mongolei): Beratung von Verantwortlichen aus Hochschule und Verwaltung bei der fähigkeitsorientierten Neugestaltung des Hochschulzugangs in der Mongolei

Berufs- und Projekterfahrung

  • Gesellschafter und Human Resources Berater bei der ITB Consulting GmbH, Bonn
  • Referent am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim
  • Ausbildungen in klientenzentrierter Gesprächsführung und kognitiver Verhaltenstherapie
  • Studium der Psychologie an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten psychologische Eignungsdiagnostik, Methoden und Sozialpsychologie

Ausbildung

  • Studium der Psychologie an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten psychologische Eignungsdiagnostik, Methoden und Sozialpsychologie; Abschluss: Diplom
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim

Veröffentlichungen

  • Blum, F., Hensgen, A. & Trost, G. (1985). Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.

 

Fay

 
Dr. Ernst Fay (Diplom-Psychologe)

im Ruhestand (ehem. HR Consultant)
Mitbegründer und Gesellschafter


 

 

 

 

 

Tätigkeitsbereiche

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahl- und Potenzialanalyseverfahren (z.B. Management Audits, Einzel- und Gruppen-Assessment-Center)
  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings
  • Testentwicklung und -evaluation: Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Tests bzw. Testsystemen zur Erfassung unterschiedlicher Kompetenzen (von der Studieneignung für ausgewählte Fächer bis zur Erfassung von "Einzel"-Kompetenzen wie z. B. Raumvorstellung, Konzentrationsvermögen)

Referenzprojekte (Auswahl)

  • Körber-Stiftung Hamburg:  Konzipierung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für ein Stipendium (Musikvermittler) in Kooperation mit Intendanten deutscher, österreichischer und schweizer Konzerthäuser.
  • Energiekonzern:  Potenzialanalyseverfahren auf verschiedenen Ebenen inkl. Schulung der Beobachter zum Thema "Beobachten und Bewerten"
  • Baumärkte:  Entwicklung und Implementierung eines Systems zur Erfassung von Entwicklungsbedarfen bei Führungskräften: Auditierung des gesamten Managements, Ableitung individueller Maßnahmen
  • Anwaltskanzlei: Unterstützung bei der Identifikation geeigneter Partner-Kandidaten; Schulung der Berufsträger in der Durchführung von Einstellungsinterviews.
  • Versicherungskonzern: Konzipierung und Implementierung eines Standortbestimmungsverfahrens zum Einstieg in eine zweijährige  Führungskräftequalifizierung.
  • Private Hochschulen:  Beratung der Hochschule bei der Gestaltung des Auswahlprozesses, Einweisung der Beobachter und Moderation der Auswertungskonferenz
  • Entwicklung von Testverfahren: Durchführung von Anforderungsanalysen, Entwicklung und Vorerprobung des Testkonzeptes, Erstellung der Endformen, Normierung, Durchführung, Auswertung und Evaluation des Verfahrens.
  • Auswärtiges Amt: Durchführung von Vorbereitungsseminaren auf Auswahlverfahren der Europäischen Kommission
  • Handelskonzern: Entwicklung, Durchführung und laufende Anpassung von Assessments für Führungskräfte aller Ebenen  (Auswahl und Entwicklung)
  • Luft- und Raumfahrt: Schulung von Führungskräften in der Durchführung von Interviews zur Rekrutierung eigener Mitarbeiter
  • Storage- und Datenmanagement: Unterstützung bei personellen Umstrukturierungsmaßnahmen
  • Telekommunikation:  Durchführung von Management Audits in Zusammenarbeit mit The Amrop Hever Group  und Human Capital Partners

Berufserfahrung

  • Diagnostische und therapeutische Tätigkeit in einem psychiatrischen Krankenhaus
  • Stellvertretender Direktor des Instituts für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitbegründer und Geschäftsführender Gesellschafter der ITB Consulting GmbH (1992 bis heute)
  • Human Resource Consultant bei tpm Team für psychologisches Management  (1985-1991)
  • Lehrbeauftragter am psychologischen Institut der Universität Bonn  

Ausbildung

  • Studium der Psychologie in Freiburg, Promotion in Mannheim  

Veröffentlichungen

  • Fay, E. (2009). Das Interview als situative Übung. In S. Dlugosch & A. Terörde, Eignungsdiagnostik im Wandel Perspektiven - Trends - Konzepte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (2003-2005). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren - kritisch betrachtet, Band 4-5. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (2002). Das Assessment Center in der Praxis - Konzepte - Erfahrungen - Innovationen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (2002). Die Multifunktionalität des Assessment-Centers. In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment Center in der Praxis. Konzepte - Erfahrungen - Innovationen (S. 11-31). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fay, E. (Hrsg.). (1999-2000). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren - kritisch betrachtet, Band 2 und 3. Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • Fay, E. & Quaiser-Pohl, C. (1999). Schnitte. Ein Test zur Erfassung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Frankfurt: Swets & Zeitlinger B.V., Swets Test Services.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Fay, E. (Hrsg.). (1996). Tests unter der Lupe. Aktuelle psychologische Testverfahren - kritisch betrachtet, Band 1. Heidelberg: Asanger.
  • Fay, E. & Heilmann, K. (1995).  Konstruktionsübung "Waage" als Instrument zur Führungskräfte-Diagnostik. In J. Funke & A. Fritz, Neue Konzepte und Instrumente zur Planungsdiagnostik (121-140). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.
  • Trost, G. & Fay, E. (1995). Leistungstests. In W. Sarges (Hrsg.), Management-Diagnostik (S. 548-557). Göttingen: Hogrefe.
  • Stumpf, H. & Fay, E. (1983). Schlauchfiguren. Test zur Erfassung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Göttingen: Hogrefe Verlag.
  • Fay, E. (1982). Der "Test für medizinische Studiengänge" (TMS). Ausgewählte Aspekte seiner Genese. Braunschweig: Agentur Pedersen.
  • Beitrag im Manager-Magazin   hier...

 

Maichle
Dr. Ulla Maichle (Diplom-Psychologin)
im Ruhestand (ehem. HR Consultant)
Mitbegründerin und Gesellschafterin

 

 

 

 

 

 

Tätigkeitsbereiche

  • Management-Diagnostik: Konzipierung und Durchführung von Auswahl- und Potenzialanalyseverfahren (Management Audits, Einzel- und Gruppen-Assessments, Auswahl- und Potenzialinterviews)
  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Training: Entwicklung und Durchführung von Seminaren, Workshops, Trainings und Development-Center (z.B. Interview-Seminare, Beobachtertrainings, Workshops u. a. zu den Themen Kommunikation, Mitarbeiterbeurteilung, vernetztes Denken, Potenzialeinschätzung, Feedback)
  • Testentwicklung und -evaluation: Konzipierung, Durchführung und Evaluation von Tests zur Erfassung von Fähigkeiten, Kompetenzen und Wissen

Referenzprojekte (Auswahl)

  • HR Stadtverwaltung, Zürich:  Entwicklung und Implementierung einer AC-Toolbox für das mittlere und obere Kader der Stadtverwaltung
  • Logistikkonzern, Bonn: Konzipierung und Durchführung von Entwicklungs-Assessments für Niederlassungsleiter sowie unternehmenseigene Trainer und Trainerinnen
  • Allfinanz-Dienstleister, Frankfurt: Konzeption und Durchführung von Potenzialanalysen für Führungskräfte im Vertrieb
  • Suchmaschinen-Optimierer, Köln: Konzipierung und Implementierung eines Auswahlverfahrens für Vertriebler
  • Großbank, Bonn: Training von Führungskräften zum Thema "Potenzial-Interviews professionell anwenden"
  • Telekommunikationskonzern, Bonn:  Konzipierung und Durchführung eines unternehmensweiten Auswahlverfahrens, Development-Centers und Audits für das obere Management sowie für Trainees und Stipendiaten.
  • Handelskonzern: Entwicklung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für "Frische-Manager" in SB-Warenhäusern
  • Automobilkonzern Stuttgart: Konzipierung und Durchführung von Potenzialvalidierungen für Führungsnachwuchskräfte
  • Luft- und Raumfahrt:, Ulm: Schulung des oberen Managements in der Durchführung von Interviews zur Rekrutierung eigener Mitarbeiter
  • Gasmess- und Regeltechnik,  Essen, Mainz, Philadelphia: Konzipierung und Durchführung von Verfahren zur Auswahl von (internen) Führungskräften für ein Management-Programm (Einzel-Assessments)
  • Automobilkonzern, Global Service & Parts, Germersheim: Konzeption und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Meister "Potenziale erkennen und fördern"
  • Service Provider, Stuttgart: Konzipierung und Durchführung einer Seminarreihe "Karrierefindung" für Trainees
  • Energiekonzern: Konzeption und Durchführung von Interview-Seminaren für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Personalbereich ("Strukturierte Auswahlgespräche professionell führen")

Berufs- und Projekterfahrung

  • Mitbegründerin, Gesellschafterin und Human Resources Beraterin bei der ITB Consulting GmbH
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Analysen und Trainingsstudien zum analytischen und systemischen Denken, zu Problemlöseprozessen und zur Informationsverarbeitung, Testentwicklung und -evaluation
  • Lehrauftrag am Psychologischen Institut der Universität Bonn
  • Forschungstätigkeit an der Universität Frankfurt am Main: Analyse von Lern- und Denkstrategien, Konzeption und Durchführung von Trainingsstudien
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main. Fokus: Internationale Bildungsforschung
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Bildungstechnologischen Zentrum, Wiesbaden. Fokus: Bildungsforschung und Eignungsdiagnostik

Ausbildung

  • Studium der Psychologie an der Universität Heidelberg mit den Schwerpunkten Kognitionspsychologie und psychologische Diagnostik; Abschluss: Diplom
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim

Veröffentlichungen

  • Maichle, U. (2002). Denken sichtbar machen: Tests als Arbeitsprobe. In: Fay (Hrsg.), Das Assessment-Center in der Praxis. Konzepte - Erfahrungen - Innovationen (S.53-76). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U., Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Maichle, U. (1994). Cognitive Processes in Understanding Line Graphs. In Schnotz & Kulhavy (Eds.), Comprehension of Graphics (S.207-226). Amsterdam: North Holland, Elsevier Science.
  • Maichle, U. (1992). Zur Trainierbarkeit des Textverstehens und des schlussfolgernden Denkens im medizinisch-naturwissen­schaftlichen Bereich. In H. Mandl & H. F. Friedrich (Hrsg.), Lern- und Denkstrategien. Analyse und Intervention (S.167-192). Göttingen: Hogrefe.

 

Trost
Prof. Dr. Günter Trost (Diplom-Psychologe)
Human Resources Consultant
Mitbegründer und Gesellschafter

Telefon: +49 228 82090-0 (Zentrale)
Telefax: +49 228 82090-38
E-Mail: guenter.trost@itb-consulting.de

 

 

 

Tätigkeitsbereiche Kompetenz-Management

  • Kompetenz-Management: Konzipierung und Implementierung von unternehmensweiten Kompetenzmodellen
  • Performance-Management: Konzipierung und Implementierung von Leistungsbeurteilungssystemen
  • Management-Diagnostik: Entwicklung, Durchführung und Evaluation diagnostischer Verfahren (insbesondere Management-Audits, Assessment- und Development-Center-Verfahren) zur Feststellung von Potenzial und Leistung im Rahmen der Personalentwicklung und der Personalauswahl
  • Testentwicklung: Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Auswahl- und Beratungstests für die betriebliche Praxis sowie für den Zugang zur Hochschule 
  • Training: Konzipierung und Durchführung von Workshops, Seminaren und Trainings (insbesondere zu den Themen interkulturelle Kompetenz, Führung, Kommunikation, Handhabung von Verfahren der Eignungs- und Leistungsdiagnostik)
  • Coaching und Individualberatung von Führungskräften
  • Strategische Personalarbeit: Beratung von Unternehmen in Fragen einer an den Unternehmenszielen orientierten Personalarbeit

Referenzprojekte (Auswahl)

  • Globaler Handelskonzern: Entwicklung und Implementierung eines Kompetenzmodells; Entwicklung und Durchführung von Development Centers in 16 Ländern
  • Globaler Automobilkonzern: Entwicklung und Durchführung von Auswahlseminaren für Trainees in sechs Ländern und drei Kontinenten
  • Globaler Telekomkonzern: Auditierung mittlerer und oberer Führungskräfte im Rahmen einer Restrukturierung
  • Internationaler Maschinenbaukonzern: Entwicklung und Durchführung von Seminaren zur Förderung der interkulturellen Kompetenz in sieben Ländern
  • Universität St. Gallen: Mitwirkung bei der Entwicklung der "Assessment-Stufe" sowie der Erstellung eines Profils überfachlicher Kompetenzen; Gestaltung von Assessment-Tagen; Bereitstellung eines Auswahltests; diverse Lehrverpflichtungen
  • Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) - Otto-Beisheim-Hochschule, Vallendar: Bereitstellung des Auswahlverfahrens für Studierende seit Gründung der Hochschule
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn: Entwicklung eines weltweit durchgeführten Tests für ausländische Bewerberinnen und Bewerber um Studienplätze an deutschen Hochschulen
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Berlin: Entwicklung und Durchführung von Auswahlverfahren für mehrere Förderprogramme; wissenschaftliche Begleitung

Berufs- und Projekterfahrung

  • Gesellschafter und Human Resources Berater der ITB Consulting GmbH (seit 1992)
  • Geschäftsführer der ITB Consulting GmbH (1992-2006)
  • Honorarprofessor für Psychologie der Universität Heidelberg
  • Vorsitzender des Vorstandes des Instituts für Bildungsforschung e.V. (1997-2005)
  • Direktor des Instituts für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes (1975-1997)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mannheim
  • Studium der Psychologie an den Universitäten Tübingen und Mannheim

Veröffentlichungen (Auswahl)

1. Bücher

  • Amelang, M., Bartussek, D., Brackmann, H.-J., Egli, H., Hinrichsen, K., Klauer, K.J., Michel, L. & Trost, G. (Deidesheimer Kreis) (1997). Hochschulzulassung und Studieneignungstests. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Blum, F., Hensgen, A. & Trost, G. (1985). Beratungstests für Oberstufenschüler und Abiturienten. Bonn: Institut für Test- und Begabungsforschung.
  • Heine, C., Briedis, K, Didi, H.-J., Haase, K. & Trost, G. (2006). Auswahl- und Eignungsfeststellungs¬verfahren beim Hochschulzugang in Deutschland und ausgewählten Ländern. Eine Bestandsaufnahme. HIS-Berichte,  A 3/2006. Hannover: Hochschul-Informations-System.
  • Jäger, R.S., Lehmann, R.H. & Trost, G. (Hrsg.). (1997). Tests und Trends 11. Jahrbuch der Pädagogischen Diagnostik. Weinheim und Basel: Beltz.
  • Trost, G. (1975). Vorhersage des Studienerfolgs. Braunschweig: Westermann.
  • Trost, G. (2003). Deutsche und internationale Studierfähigkeitstests. Arten, Brauchbarkeit, Handhabung. Dokumente und Materialien, Band 51. Bonn: Deutscher Akademischer Austauschdienst.
  • Trost, G. & Bickel, H. (1979). Studierfähigkeit und Studienerfolg. München: Minerva.
  • Trost, G., Blum, F., Fay, E., Klieme, E., Maichle, U. Meyer, M. & Nauels, H.-U. (1998). Evaluation des Tests für medizinische Studiengänge (TMS): Synopse der Ergebnisse. Bonn: Institut für Test- und Begabungs-forschung.
  • Trost, G. & Ebach, J. (1997). Admission to Medical Schools in Europe. Berlin, Wien, Zagreb: Pabst Science Publishers.
  • Trost, G. & Haase, K. (2005). Hochschulzulassung: Auswahlmodelle für die Zukunft. Eine Entscheidungshilfe für die Hochschulen. Essen und Stuttgart: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Landesstiftung Baden-Württemberg.
  • Trost, G. & v. Hayn, S. (2001). Auswahlgespräche mit Studienbewerbern. Handreichung für die Hochschulen. Essen und Berlin: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.
  • Trost, G., Ingenkamp, K. & Jäger, R.S. (Hrsg.). (1993). Tests und Trends 10. Jahrbuch der Pädagogischen Diagnostik. Weinheim: Beltz.

2. Beiträge zu Büchern

  • Trost, G. (1991). Begabung und Bildung. In C. Kreklau & J. Siegers (Hrsg.), Handbuch der Aus- und Weiterbildung (S. 1-6). Köln. Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Trost, G. (1994). Interview. In K. Pawlik (Hrsg.), Differentielle Psychologie, Band 1: Grundlagen und Methoden. Enzyklopädie der Psychologie (S.463-505). Göttingen: Hogrefe.
  • Trost, G. (2000). Prediction of Excellence in School, Higher Education, and Work. In K.A. Heller, F.J. Mönks, R.J. Sternberg & R.F. Subotnik (Eds.), International Handbook of Giftedness and Talent (2nd edition) (pp. 317-327). Amsterdam, Lausanne, New York, Oxford, Shannon, Singapore, Tokyo: Elsevier
  • Trost, G. (2002). Assessment-Center-Verfahren für Führungskräfte auf drei Kontinenten: Was ist gleich? Was ist anders? In E. Fay (Hrsg.), Das Assessment-Center in der Praxis. Konzepte - Erfahrungen - Innovationen
    (S. 33-52). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G. (2007). Studierfähigkeitstests. In W:H. Honal, D. Graf & F. Knoll (Hrsg.), Handbuch der Schulberatung, 68. (S. 1-16). München: Olzog.
  • Trost, G. (2008). Zusammenführen, was zusammengehört. Gesucht: die optimale "Passung" zwischen Hochschul-Profil und Bewerber-Profil. In C. Heine,
  • H.-J. Didi, K. Haase & H. Schneider (Hrsg.), Profil und Passung. Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem (S. 53-65). HIS: Forum Hochschule 14/2008. Hannover: Hochschul-Informations-System.
  • Trost, G. (2009). Interkulturelle Kompetenz und deren Erfassung. In S. Dlugosch & A. Terörde (Hrsg.), Eignungsdiagnostik im Wandel. Perspektiven - Trends - Konzepte (S. 75-100). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Trost, G. (2011). Der Beitrag der Eignungsdiagnostik zur Bildungsgerechtigkeit. In I. Kramer (Hrsg.), Herausforderung Bildungsgerechtigkeit. Zum fairen Umgang mit dem Leistungsprinzip (S. 85-96). Hamburg: Murmann Verlag.
  • Trost, G. (2012). Eingangsdiagnostik als Grundlage des Coachings. In T.S. Eberle & S. Spoun (Hrsg.), Durch Coaching Führungsqualitäten entwickeln. Kernkompetenzen erkennen und fördern (S. 137-150). Zürich: Versus-Verlag.
  • Trost, G. (2013). Was ist Begabung - und wie lässt sie sich erfassen? In G. Roth & M.J. Hartung (Hrsg.), Ressource Begabung. Wie kann Deutschland sein Potenzial besser nutzen? (S. 69-81). Berlin: Berlin University Press.
  • Trost, G. & Fay, (1995). Leistungstests. In W. Sarges (Hrsg.), Management-Diagnostik (S. 548-557). Göttingen: Hogrefe.
  • Trost, G. & Kirchenkamp, T. (1993). Predictive Validity of Cognitive and Noncognitive Variables with Respect to Choice of Occupation and Job Success. In H.
  • Schuler, LL. Farr & M. Smith (Eds.), Personnel Selection and Assessment. Individual and Organizational Perspectives (pp. 303 314). Hillsdale, N.J.: Lawrence Erlbaum Associates.
  • Trost, G., Klieme, E. & Nauels, H.-U. (1997). Prognostische Validität des Tests für medizinische Studiengänge (TMS). In T. Herrmann (Hrsg.), Hochschulentwicklung - Aufgaben und Chancen (S. 57-78). Heidelberg: Roland Asanger Verlag.
  • Trost, G. & Sieglen, J. (1992). Biographische Indikatoren herausragender beruflicher Leistungen. In E.A. Hany & H. Nickel (Hrsg.), Begabung und Hochbegabung. Theoretische Konzepte - empirische Befunde - praktische Konsequenzen (S. 95-104). Bern: Huber.
  • Zimmerhofer, A. & Trost, G. (2008). Auswahl- und Feststellungsverfahren in Deutschland - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In B. Hell & H. Schuler (Hrsg.), Studierendenauswahl und Studienentscheidung
    (S. 32-42). Göttingen: Hogrefe.

3. Beiträge zu wissenschaftlichen Zeitschriften

  • Sauerland, M., Stegt, S. & Trost, G. (2009). Ausländerstudium: Eignungstest hilft Hochschulen und Studierenden. Report Psychologie, 34, H. 4, S.162-172.
  • Trost, G. (1987). Hochbegabte und eine Repräsentativgruppe deutscher Abiturienten in elfjähriger Längsschnittbeobachtung: Vergleich der Studien- und Berufswege. Ein Zwischenbericht. Empirische Päd-agogik. Zeitschrift zu Theorie und Praxis erziehungswissenschaftlicher Forschung, 1, S. 6-26.
  • Trost, G. (1992). Eignung für Rechtswissenschaft: Was ist das? Kriterien aus der Sicht der Hochschullehrer - Umsetzung in ein Testverfahren. Juristische Arbeitsblätter, Sonderausgabe 1992, S. 1-8.
  • Trost, G. (2012). Vom Vermessen des Menschen. Das Modethema "Kompetenz" und seine Bedeutung für die Praxis. Wirtschaft & Beruf; 07-08, S.4-6.
  • Trost, G. & Terörde-Wilde, A. (2013). Der Wert der Werte: Notwendigkeit und wichtiger Erfolgsfaktor. Wirtschafts-psychologie aktuell, 2/2013, S.16-18.

Nach oben

 
© 2019 Impressum