Self-Assessment

Self-Assessments bieten eine Möglichkeit, mehr über sich selbst zu erfahren – „self“ steht im Wort für „selbst“ und „assessment“ für „Beurteilung“ oder „Einschätzung“.

Die meisten dieser webbasierten Diagnostikinstrumente erfassen die Eignung (zum Beispiel mathematische oder sprachliche Fähigkeiten) sowie die Neigung (Interessen, Präferenzen) und gleichen diese mit den Anforderungen bestimmter Berufsbilder oder Studienbilder ab. Das alles dient den Teilnehmenden nur der Selbsterkenntnis und ggf. der Selbstselektion. Eine Auswahl auf Basis dieser Ergebnisse seitens einer Organisation (Hochschule oder Unternehmen) erfolgt nicht.

Unternehmen können solche Self-Assessments sehr gut zur Verbesserung der Candidate Experience im Bewerbungsprozess einsetzen. Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber können so mehr über sich und über die Passung zum potenziellen Arbeitgeber kennenlernen.

Zurück zum HR Wiki-Verzeichnis