Auswahlverfahren für Auszubildende

Finden und halten Sie die passenden Azubis für Ihr Unternehmen

Der berufsbezogene Persönlichkeitstest ITB-PESA erfasst Persönlichkeitsdimensionen, die für den beruflichen Erfolg relevant sind.

Azubi-Auswahl als HR-Herausforderung

Die Auswahl geeigneter Auszubildende stellt für viele Unternehmen eine große und immer größer werdende Herausforderung dar.

Immer mehr junge Menschen streben ein Studium an, gleichzeitig nimmt insgesamt die Menge an Schulabgängen stetig ab. So hat sich ein Szenario entwickelt, in dem gute Bewerbende sich quasi aussuchen können, wo sie eine Ausbildung machen; im Durchschnitt erhalten Ausbildungsbewerbende drei Zusagen. Und gleichzeitig bleiben immer mehr Ausbildungsstellen unbesetzt. Für die Personalarbeit heißt das eine geringere Verbindlichkeit seitens der Bewerbenden und häufig im Durchschnitt auch ein niedrigeres Qualifikationsniveau; viele Ausbildungsverantwortliche beklagen einen Rückgang allgemeiner Ausbildungsreife. 

Durch fundierte Diagnostik können Sie sicherstellen, dass Ihre künftigen Auszubildenden die Qualifikationen mitbringen, die wirklich wichtig für eine erfolgreiche Ausbildung sind. Gleichzeitig müssen Prozesse schlank, angenehm und modern sein, um bei den besten Bewerbenden den Ausschlag zu geben, sich am Ende für Ihr Unternehmen zu entscheiden. Schließlich ist der Auswahlprozess der erste Eindruck, den ein potenzieller neuer Azubi von Ihrem Unternehmen erhält.

Wir bieten verschiedene auf Azubis zugeschnittene Auswahlprozesse an, die flexibel auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Sie reichen von kurzen Online-Tests zur Erfassung von analytischen Fähigkeiten bis hin zu Assessment-Centern in variablem Umfang. Dabei stellen wir die Tests auf unserer hauseigenen Testplattform dar, die beständig weiterentwickelt und auch optisch an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann.

Ihr Ansprechpartner:

Profilbild Maximilian Sobetzko

Maximilian Sobetzko
Senior Consultant

+49 228 82090-16
maximilian.sobetzko@itb-consulting.de

Tipps und Tricks für eine effektive und wertschätzende Auswahl von Auszubildenden

Eine gute Auswahl kann nur gelingen, wenn schon in den Auswahlprozessen künftige Anforderungen bestmöglich berücksichtigt sind. Daher sollte immer eine gute und professionelle Anforderungsanalyse zu Beginn stehen, in der die Ziele aller Beteiligten bestmöglich herausgearbeitet werden können.

Schnelligkeit ist alles, wenn es um heiß umkämpfte Gruppen von Bewerbenden geht. Automatisieren Sie Prozesse mit digitalen Testverfahren. Dies spart Ihnen Ressourcen, während auch Bewerbende davon profitieren, nicht reisen zu müssen und sich aussuchen zu können, wann sie Testverfahren absolvieren möchten.

Um einen bleibenden Eindruck zu machen, ist ein positives Bewerbungserlebnis zentral. Dazu tragen Fairness, Transparenz und Offenheit bei. Hier unterstützen Sie zum Beispiel die Entwicklung eines gemeinsamen Maßstabs und Qualitätsansprüche an Auswahlprozesse, die wir mit Ihnen in Trainings erarbeiten. So werden auch in der Zukunft all Ihre Ausbildungsplätze mit geeigneten Bewerbenden gefüllt werden.

Weitere Tipps für eine erfolgreiche Azubi-Auswahl teilen wir im Video:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Kurztest zur Erfassung kognitiver Fähigkeiten: ITB-ICOS

Um die intellektuellen Fähigkeiten kommt man beim Thema Mitarbeitenden-Auswahl beinahe nicht herum: Wissenschaftlich vielfach belegt gehören sie zu den Fähigkeiten, die Berufs- und Ausbildungserfolg am besten vorhersagen. Deswegen setzen viele Unternehmen in einem ersten Auswahlschritt auf Testverfahren, die in kurzer Zeit ein Bild dieser Fähigkeiten vermitteln. Eines davon stellt ITB-ICOS dar.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch eine kurze Durchführungsdauer weist ITB-ICOS eine hohe Rücklaufquote auf und lässt sich bequem von zu Hause durchführen. Die wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig modern aufbereiteten Inhalte garantieren die Balance zwischen guter Auswahl und einer angenehmen Candidate Experience. Gleichzeitig spart ein standardisiertes Testverfahren viele HR-seitige Ressourcen.

ITB-START und ITB-FACTS: Fachspezifische Testverfahren, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse

Einen zweiten Schritt in einem professionellen Auswahlprozess, nach allgemeinen Screeningtests, stellen fachspezifische Testverfahren dar. Bewährt hat sich ein modularer Ansatz, der verschiedene evaluierte Testmodule zu Eignungstests kombiniert, die genau zu einem bestimmten Ausbildungsplatz passen. Die Inhalte können von kaufmännischen über naturwissenschaftlichen bis hin zu technischen Schwerpunkten reichen.

ITB bietet hier unter unter dem Namen ITB-START verschiedene Module an, die fachspezifische kognitive Fähigkeiten erfassen, und als Wissenstests, wenn konkretes Vorwissen für eine erfolgreiche Ausbildung erforderlich sind. ITB-Start lässt sich auch problemlos mit sehr großen Gruppen durchführen. Wir helfen Ihnen mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung, Ihren Bedarf genau zu ermitteln, sodass Sie Ihre Ziele bestmöglich erreichen.

Startfacts: Diagramm zum Analysieren von Prozessen und Charts, Figural, sprich Regeln erkennen, Ansichten erschließen, Technische Zusammenhänge analysieren; numerisch, also praxisbezogenes Rechnen und zahlenreihen fortsetzen; oder verbal, Aortbedeutungen erfassen und Analogien finden
Kreisdiagramm zur Ausbildungsreife: Leistungsmotivation, soziale Kompetenz, Arbeitsdisziplin & Sorgfalt, Belastbarkeit

Die Ausbildungsreife rückt immer stärker in den Fokus: ITB-TAP

Natürlich sind kognitive Fähigkeiten nicht alles, worauf es in der Zusammenarbeit ankommt. Auszubildende müssen auch bestimmte Soft Skills mitbringen, die zum Beispiel gewissenhaftes Arbeiten oder kommunikative Fähigkeiten umfassen. Immer beliebter werden daher Testverfahren, die auch weichere Faktoren betrachten. Wir fassen sie unter dem Begriff der Ausbildungsreife zusammen.

Der ITB-TAP ist ein solches Testverfahren, bei dem Bewerbende realitäts- und berufsnahe Szenarien bewerten und sich für ein gutes Vorgehen in diesen Fällen entscheiden müssen. So kann die Ausbildungsreife auch ohne tatsächliche Arbeitsprobe gut und wissenschaftlich fundiert eingeschätzt werden.

Interviews und Assessment-Center: Der letzte Auswahlschritt

Wenn Sie den Kreis Ihrer Bewerbenden mit Testverfahren eingegrenzt haben, stehen am Ende des Prozesses häufig Interviews oder kurze Assessment-Center, in denen Sie die Teilnehmenden nun auch persönlich kennenlernen können. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmenden einen unmittelbaren Eindruck von Ihrem Unternehmen als potenziellem Arbeitgeber.

Wir unterstützen Ihr Unternehmen mit Interviewleitfäden oder Kurzübungen wie Mini-Fallstudien, Selbstpräsentations-Elementen oder Gesprächssimulationen, die in Ihr Interview eingebettet werden können. Auch kurze Assessment-Center mit Gruppenübungen können das Bild noch einmal abrunden.

Ein ressourcenschonendes und menschennahes Vorgehen ist uns wichtig. Moderationsleitfäden oder die Schulung von Interviewern und Beobachtenden geben Sicherheit. Gleichzeitig stellen sie Objektivität und Fairness sicher und garantieren, dass Bewerbende einen bestmöglichen Eindruck von Ihnen gewinnen.

Wollen Sie mehr über Auswahlverfahren für Auszubildende erfahren? Wir beantworten Ihre Fragen

Profilbild Maximilian Sobetzko

Maximilian Sobetzko
Senior Consultant

+49 228 82090-16
maximilian.sobetzko@itb-consulting.de

Alexander Zimmerhofer

Dr. Alexander Zimmerhofer
Teamleitung Online-Tests

+49 228 82090-39
alexander.zimmerhofer@itb-consulting.de

Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden

Zustimmung erforderlich*
 

Mit der damit verbundenen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzrichtlinien

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzrichtlinien.