TMS: Tipps & Tricks für eine erfolgreiche Teilnahme

Laptop-Thema-TMS-Medizinertest

Ein paar Tipps für die erfolgreiche Teilnahme am Medizinertest:

  1. Eine Vorbereitung auf den TMS ist sinnvoll. Ohne Vorbereitung oder mit zu wenig Vorbereitung werden geringere Testleistungen erreicht.
  2. „Je mehr üben, desto besser“ gilt aber nicht: Die Dauer der Beschäftigung allein ist nicht ausschlaggebend.
  3. Der TMS lässt sich entsprechend nicht trainieren; dennoch sollte man sich vorbereiten – ist das nicht ein Widerspruch? Der Begriff „Training“ suggeriert, dass jeder durch Fleiß hervorragende Test-Leistung erreichen kann („Erfolgsgarantien“). Dies gilt eindeutig nicht und weckt falsche Hoffnungen! Man kann das persönlich beste Leistungsniveau durch eine angemessene Vorbereitung erreichen. Mehr aber eben nicht.
  4. Es wird im Medizinertest kein spezielles Fachwissen abgefragt. Es werden daher keine Personen bevorzugt, die z.B. schon ein besseres Wissensniveau in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern haben.
  5. Schlechtes, „nacherfundenes“ und nicht überprüftes Übungsmaterial, welches in die Irre führen kann, ist nach wie vor auf dem kommerziellen Trainingsmarkt vorhanden. Offizielles Material ist im Buchhandel vom Hogrefe-Verlag erhältlich.

Mehr zum Test für medizinische Studiengänge:

Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden

Zustimmung erforderlich*
 

Mit der damit verbundenen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzrichtlinien

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzrichtlinien.